Everglades Nationalpark in Florida – Everglades Park - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Der Everglades National Park befindet sich im Süden des US-Bundesstaates Florida.

Die Everglades reichen vom Lake Okeechobee im Norden bis an die äußerste Südspitze der Florida-Halbinsel. Mit einer Fläche von 6104 km² erstreckt sich der Nationalpark in die Everglades. Der Nationalpark wurde 1947 gegründet, er besteht aus einer sumpfigen Landschaft die unzählige Pflanzen- und Tierarten beherbergt.

Seit 1979 gehören die Everglades zum UNESCO Weltnaturerbe, sie stehen allerdings auf der Roten Liste der gefährdeten Welterben. Dies kommt durch die zunehmende Umweltverschmutzungen und die Auswirkungen des Hurrikan Andrew 2005. Besonders der Bereich um die Stadt Flamingo.

Das Wasser des Nationalparks wird zur Gewinnung von Trinkwasser für Miami verwendet, Dadurch ist das Ökosystem der Everglades sehr gefährdet.

Auf ausgebauten Wegen kann man den National Park erkunden. Beliebt sind dafür das Shark Valley beim Highway 41 ca. 35 km südlich von Miami und der Anhinga Trail, 1 km links nachdem Parkeingang auf der State Road 9336.

Im Nationalpark Everglades in Florida leben die einzigen wild lebenden Flamingos in den USA. Zudem ist es die einzige Region auf der Erde wo sowohl Krokodile als auch Alligatoren gleichzeitig leben.
Weitere Tiere im Everglades National Park sind Ibisse, Pelikane, Kormorane, Störche, Waschbären, Schwarzbären, Schlangen, Seekühe, Spinnenarten und Pumas.

Der höchste Punkt im Nationalpark Everglades liegt 2,40 Meter über dem Meeresspiegel. Im Durchschnitt besteht der Nationalpark aus einer Sumpflandschaft.

Die Hälfte der Fläche der Everglades in Florida wird heute landwirtschaftlich genutzt, die andere Hälfte gehört zum Nationalpark und dem angrenzenden Naturschutzgebiet.

Sehenswürdigkeiten in USA - Everglades Nationalpark im Bundesstaat FloridaSehenswürdigkeiten in USA - Everglades Nationalpark im Bundesstaat Florida. Cigdem Büyüktokatli / pixelio.de

Den Nationalpark Everglades kann man von Florida City nahe Homestead über die State Road SR 9336 mit dem Auto erreichen und rund 60 km Richtung Südwesten von der Stadt Flamingo. In der Everglades City Flamingo befindet sich auch ein Campingplatz.

Beliebte Aktivitäten im Nationalpark sind Wandern, Kanutouren, Angeln und Aiboat Touren durch die Everglades.

Airboat Touren in den Everglades werden von der Stadt Flamingo durch die Mangrovenwälder angeboten. Man kann damit über den Wilderness Waterway von Flamingo bis Everglades City fahren. Die Fahrt geht dann über 160 Kilometer nach Everglades City. Im Everglades Visitor Center kann man sich darüber informieren. Zudem werden in den Besucherzentren Filme über den National Park Everglades angeboten. Die Visitor Center befinden sich in Royal Palm und Flamingo.

Geführte Wanderungen und Touren durch die Everglades werden in der Hauptsaison (Dezember bis Mai) von Parkrangern angeboten.

Der Everglades Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet. Unterkünfte wie Motels befinden sich in Falmingo.

Die Adresse der Sehenswürdigkeit Everglades National Park in Florida

Everglades National Park
40001 State Road 9336
Homestead, Florida 33034-6733
USA
//www.nps.gov/ever/index.htm

Die Karte der Sehenswürdigkeit Everglades National Park in Florida

 

Zum Seitenanfang