Georgia Aquarium - Atlanta Aquarium - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Atlanta Aquarium, das Georgia Aquarium, ist das größte Aquarium der Welt, mit mehr als 10 Millionen Liter Wasser und mehr als 100.000 Lebewesen bestehend aus ungefähr 500 Arten.

Das Aquarium befindet sich in der Innenstadt von Atlanta, im Bundesstaat Georgia, gegenüber vom Museum World of Coca-Cola am Pemberton Place.

Sechs verschiedenen Galerien im Georgia Aquarium in Atlanta stellen verschiedene Lebensräume vor. Es geht von der Arktis bis zu den tropischen Gewässern mit der größten Sammlung an Wassertieren. Folgende Galerien können Sie besuchen: Georgia Explorer, Tropical Diver, Ocean Voyager mit dem Ocean Voyager Tunnel, Cold Water Quest, River Scout und AT & T Dolphin Tales.

Zu den größten Tier Attraktionen des Aquariums Atlanta zählen vier junge Walhaie, drei Beluga Wale und zwei Mantarochen.

 

Entsprechend dem Willen des Gründers Bernard Marcus, haben die Erhaltung- und Umweltschutzaufgaben des Aquariums, den gleichen Stellenwert wie die Ausstellung selbst. Dabei handelt es sich bei dem Aquarium um eine Non-Profit-Organisation, die sich weltweit für Forschung und Naturschutzprogramme einsetzt. Alle Einnahmen werden für die Betriebskosten, Erhaltung, Bildung, Forschung, Verbesserungen und zukünftige Erweiterungen reinvestiert. Es werden dem Besucher der respektvolle Umgang, die Erhaltung der Meerestiere und die Zukunft der Wasserwelt nähergebracht.

Geschichte des Georgia Aquariums in Atlanta

Das Aquarium ist ein Geschenk an die Atlanta Community und die Menschen des Bundesstaates Georgia von Bernie Marcus, Mitbegründer vom The Home Depot und seiner Frau Billi durch die Marcus-Stiftung.
Nachdem Bernie Marcus 1979 das Monterey Bay Aquarium in Kalifornien besucht hatte, wünschte er sich so ein Aquarium nach Atlanta. 2001 kündigte er sein Geschenk von 250 Millionen Dollar an, um das Aquarium in Atlanta zu bauen. Er stellte Jeff Swanagan, den damaligen Geschäftsführer des Florida Aquariums, als ersten Mitarbeiter und Geschäftsführer ein. Jeff Swanagan blieb bis 2008 Vorsitzender und Geschäftsführer des Georgia Aquariums und wechselte danach zum Columbus Zoo.
Bis Mitte 2002 reisten Bernie Marcus um die Welt und schauten sich 56 Aquarien in 13 Ländern an. Danach erfolgte die Bauplanung. Coca-Cola spendete neun Hektar Land gegenüber des World of Coca-Cola Museums für den Bau des Atlanta Aquariums. 2003 begann der Bau des Georgia Aquariums in Atlanta.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Georgia whale shark at Georgia AquariumSehenswürdigkeiten in der USA - Georgia whale shark at Georgia Aquarium Wikipedia, 6. Mai 2006, Author: Zac Wolf

2005 wurde Ocean Voyager, der größte aquatische Lebensraum mit 6,3 Millionen Gallon Wasser eingebaut. Dazu kamen 1.7 Millionen Pfund an Salz, um Salzwasser herzustellen. Zwei Wallhaie, die größten Fische der Welt zogen in das Ocean Voyager ein. Bis Oktober 2005 zogen weitere Tiere aus der ganzen Welt in das Becken.

Am 23. November 2005 eröffnete das Georgia Aquarium in Atlanta seine Türen für die Öffentlichkeit. Die Gesamtkosten dieses Projektes wurden auf mehr als 290 Millionen Dollar geschätzt.
Ein Oceans Ballroom wurde im Atlanta Aquarium eingebaut es ist ein idealer Ort für Empfänge, Bankette, Konferenzen, Hochzeiten und vieles mehr. Der Festsaal hat zwei große Fenster zum Becken der Walhaie und Belugas.
Seit 2008 gibt es das Programm "Swim With Gentle Giants", hier können Taucher und Schnorchler mit den Wallhaien schwimmen.
2009 begann der Bau der neuen Attraktion Georgia Aquarium Delphin Expansion. Mai 2010 zogen die ersten Delfine ins Georgia Aquarium ein. 2011 wurde die neue Attraktion AT & T Dolphin Tales eröffnet.
Am 1. Januar 2011 erwarb das Georgia Aquarium das Delfinarium in Marineland, Florida heute ist es als Marine Dolphin Adventure bekannt.

Atrium im Atlanta Aquarium in Georgia

Das Atrium ist der zentrale Punkt zwischen den sechs Ausstellungsgalerien. Zwei Souvenirläden und das Aquarium Café Aquaria finden sich hier. Das Café Restaurant Aquaria ist jeden Tag geöffnet und schließt eine Stunde bevor das Aquarium schließt.

Galerien im Atlanta Aquarium in Georgia

Das Georgia - Atlanta Aquarium zeigt mehr vom Leben im Wasser als jedes andere Aquarium. Beim Besuch des Aquariums werden Sie erst von der “wall of fish” begrüßt, bei der Sie einen ersten Blick auf die Tiere im Inneren sehen. Danach gelangen Sie in ein dreistöckiges Atrium mit sechs Eingangsbereichen, von hieraus können Sie zu allen Galerien des Aquariums gelangen. Wenn Sie sich eine Galerie angeschaut haben gelangen Sie immer wieder in das Atrium zurück, von wo aus Sie sich neu orientieren können.
Neben den Galerien gibt es eine Ausstellungshalle in der regelmäßige Wanderausstellungen stattfinden.

Ocean Voyager
Ocean Voyager ist der weltweit größte künstlich angelegte Wasserlebensraum mit Tierarten aus dem Atlantik, Pazifik und Indischen Ozean. Mehrere tausend Fische aus etwa 50 Arten befinden sich in dem 87 m × 38 m großen Becken. Man kann von mehreren Punkten in das Becken hineinschauen, zudem gibt es einen 30 Meter langen Tunnel indem die Besucher von Wasser und Tieren umgeben sind. Durch das größte Aquarium Sichtfenster kann man Wallhaie, Teufelsrochen und viele andere Tierarten bewundern. Die ersten Wallhaie kamen aus Taiwan, als 2007 zwei starben kamen zwei weitere Walhaie ("Taroko", zum Gedenken an Taroko Gorge National Park, und "Yushan" nach Taiwan Jade Mountain), wieder aus Taiwan, hinzu. Das Becken enthält etwa 6,3 Millionen Gallonen Wasser, mehr als jedes andere Aquarium auf der Welt.

Sehenswürdigkeiten in der USA - The Ocean Voyager exhibit tunnel im Atlanta Aquarium.Sehenswürdigkeiten in der USA - The Ocean Voyager exhibit tunnel im Atlanta Aquarium. Wikipedia, 23. Januar 2006, Author: Diliff

Tropical Diver
Tropical Diver ist ein großes Riff, eine originalgetreue Nachbildung eines tropischen Pazifik Korallenriffs. Hier finden Sie mehr als 90 Arten tropische Fische. Aale tauchen aus dem Sand, Clownfische und Seepferdchen schwimmen durchs Wasser und Quallen tanzen schwerelos hin und her. Eine Wellenmaschine simuliert die Bewegung des Meeres am Riff.

Cold Water Quest
Die Cold Water Quest Ausstellung verfügt über Tiere aus den polaren und gemäßigten Regionen der Welt, wie bedrohte afrikanische Pinguine. Es gibt einen imitierten Sonnenaufgang und Sonnenuntergang für die Tiere. Weitere Tiere aus Polarregionen sind hier zu finden, wie vier Beluga Wale, Seeotter und Robben. Georgia-Pacific Cold Water Quest Galerie ist die Heimat des Aquarium Maskottchens, einem Garibaldi Riffbarsch.

River Scout
Entdecken Sie eine große Vielfalt der Tiere, die in den Süßwasserseen und Flüssen in Afrika, Amerika und Südostasien gefunden werden. Die River Scout Galerie zeigt unterschiedliche Umfelder wie Wasserfälle, stilles Wasser und einen einzigartigen Deckenfluss, der eine ungewohnte Perspektive bildet. Afrikanische Buntbarsche, Alligatoren, Piranhas und asiatische Zwergotter können beobachtet werden.

Georgia Explorer
Hier bekommen Sie Kontakt zu den Tieren, die Sie im Bundesstaat Georgia an der Küste und in den Flüssen finden, wie Meeresschildkröten, Krabben, Garnelen und viele mehr. Georgia Explorer ist vorallem für Kinder ausgerichtet. In Touchpools kann man Fische wie Rochen und Haie anfassen, sowie Exponate mit Meeresschildkröten und die Tierwelt von Gray Reef begutachten.

AT & T Dolphin Tales
AT & T Dolphin Tales ist die größte Erweiterung des Atlanta Aquariums. Diese Galerie und Show klärt die Öffentlichkeit über Meeressäugetiere auf. In der Lobby des Georgia Aquarium können die Besucher eine ersten Blick durch ein Unterwasser-Sichtfenster auf die Delfine werfen. Im AT & T Dolphin Tales Theater erwartet Sie eine spektakuläre Show mit Delfinen. Die Show dauert ca. 20-30 Minuten und ist im allgemeinen Eintrittspreis enthalten.

4D-Theater "Deepo's Undersea 3D Wondershow"
Das Maskottchen vom Atlanta Aquarium, Deepo, eine oranger Garibaldi Riffbarsch zeigt den Zuschauern ein Unterwasser-Abenteuer mit freundlichen Haien, Meeresschildkröten und singenden Delfinen. Deepo und seine Freunde erzählen wie wichtig es ist das Meer zu schützen. Die Shows mit vielen 4D Effekten finden mehrfach am Tag statt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise in das Atlanta Aquarium

Das Georgia Aquarium ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren ja nach Jahreszeit. Eintrittspreise ins Atlanta Aquarium finden Sie hier.
Es bietet sich an den Atlanta Citypass zu kaufen, der das Aquarium enthält. Weitere Sehenswürdigkeiten die der Alanta Citypass enthält sind: World of Coca-Cola, Zoo Atlanta, Six Flags Over Georgia, Stone Mountain Park, Atlanta Braves, Atlanta History Center, Fernbank Science Center, Atlanta Botanical Gardens, High Museum of Art und CNN Center.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe vom Georgia Aquarium

In der Nähe des Atlanta Aquariums befinden sich die Coca-Cola World, der Georgia Dom, das Georgia World Congress Center, die Philips Arena und das CNN Center.

Georgia Aquarium Conservation Field Station

Die Georgia Aquarium Conservation Field Station liegt in Marineland, Florida. Es wurde im Jahr 2008 als Teil des Georgia Aquarium etabliert um Delfine, Meeressäuger und Wassertierarten nach dem 4Rs: Rescue, Research, Rehabilitation and Responsibility zu erforschen und zu erhalten.
Im Aquarium Georgia wurde das 4R-Programm (Rehabilitation, Responsibility, Rescue and Research) entwickelt um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Leben im Wasser zu unterstützen.

Anreise & Anfahrt in das Georgia Aquarium

Das Atlanta Aquarium befindet sich in Downtown Atlanta, im Bundesstaat Georgia, am Pemberton Place.

Adresse zu der Sehenswürdigkeit Georgia Aquarium in Atlanta

Georgia Aquarium
225 Baker St NW
Atlanta, GA 30313
Vereinigte Staaten
//www.georgiaaquarium.org

Karte der Sehenswürdigkeit Atlanta Aquarium in Georgia

 

Zum Seitenanfang