Niagarafälle / Niagarafalls mit Horseshoe Fall & American Fall - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Eine sehr beeindruckende Sehenswürdigkeit sind die Niagarafälle im Bundesstaat New York an der Grenze zur kanadischen Provinz Ontario. Die Wasserfälle sind ein atemberaubendes und unvergessliches Naturschauspiel und entstehen aus dem Niagara-Fluss (Niagara River). Das Wort „Niagara“ bedeutet bei den Ureinwohner „donnerndes Wasser“. Das Wasser der Niagarafälle entstammen aus den vier der großen Seen, die den Niagara River speisen.

Die Niagara Falls bestehen aus drei Fällen, den amerikanischen Falls, den Bridal Veil Falls und den kanadischen Falls. Der Horseshoe Fall hat eine freie Fallhöhe von 52 m und hat eine Kantenlänge von 792 m, der American Fall hat eine Kantenlänge von 363 m und fällt nach 21 m auf eine Sturzhalde. 

Die Horseshoe Falls, also die kanadischen Falls sind größer und besser zu besichtigen als die American Falls. Die Bridal Veil Falls (Brautschleierfälle) sind die kleinsten Wasserfällen, die zu den Niagarafälle gehören. Der Bridal Veil Falls ist 17 m breit und befindet sich zwischen den beiden Inseln Goat Island und Luna Island. Die Insel Luna Island trennt ihn von den American Falls, die ebenfalls zu den Niagarafällen gehören.

Die Insel zwischen den Horseshoe und American Falls heißt Goat Island (Ziegeninsel). Der US-amerikanische Teil hat eine Kantenlänge von 363 m, der kanadische eine Kantenlänge von 792 m.

Der Wasserdurchfluss beträgt, je nach Jahreszeit, zwischen 2.832 und 5.720 m³/s, durchschnittlich 4.200 m³/s, wodurch das laute Donnern entsteht. 10 % des Wassers fließt über die American Falls, das restliche Wasser fließt über die Horseshoe Falls. Das Wasser aus den Niagrafällen fließt mit den Niagra River zum Ontario See, über den Sankt-Lorenz-Strom in den Atlantischen Ozean.

Die Niagarafälle wurden ab 1800 touristisch erschlossen und sind seitdem eine der touristischen Sehenswürdigkeiten Nordamerikas. 1885 wurden die Niagarafälle als Naturpark auf amerikanischer Seite deklarierte, in Kanada erfolgten dies ein Jahr später.

Fahrten mit den Maid of the Mist Booten, um ganz dicht an die berühmte Sehenswürdigkeit heranzukommen, sind besonders bei Touristen beliebt. Die Maid of the Mist Boote sind ein sehr nasses Vergnügen, sie fahren bis in Gischt der Wasserfälle rein. Regenbekleidung bekommen Sie deshalb vom Maid of the Mist Anbieter vor der Fahrt gestellt.
Der Landungssteg befindet sich etwa 400 m südlich der Rainbow Bridge am Niagara Reservation State Park beim Rrospect Point.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Die Niagarafälle im Bundesstaat New YorkSehenswürdigkeiten in der USA - Die Niagarafälle im Bundesstaat New York. Bildpixel / pixelio.de

Die Niagarafälle werden seit dem 18. Jahrhundert für die Stromgewinnung benutzt. Heutzutage gibt es mehrere Kraftwerke, die die Niagarafälle nutzen: Das Sir-Adam-Beck-Kraftwerk Nr. 1 und Nr. 2 auf kanadischer Seite und auf amerikanischer Seite das Robert-Moses-Niagara-Kraftwerk und das Lewiston-Pumpspeicherkraftwerk. Die Wasserfälle werden nachts und außerhalb der Saison reduziert und in ein Stauwehr zur Stromgewinnung umgeleitet. Durch die Wasserreduzierung für die Kraftwerke hat sich die Wucht der Fälle drastisch vermindert und dadurch die Erosion an den Fällen reduziert.

Die Niagarafälle waren bis jetzt zwei mal trocken. Einmal am 29. März 1848 weil im Eriesee der Wasserdurchfluss zu den Niagara River durch Eisschollen blockiert war und im Juni 1969 wurden die Wasserfälle trockengelegt um sie zu untersuchen und die Erosion (ungefähr 1,8 Meter pro Jahr) zu verlangsamen.

In zahlreichen Filmen dienten die Niagarafälle als Kulisse.

Die Niagarafällen sind ein beliebtes Ziel für Urlauber und Hochzeitsreisen, den es gibt hier jede Menge Sehenswertes, Restaurants und Hotels.

Die schönsten Aussichtspunkte befinden sich am kanadischem Ufer auf der Aussichtsplattform Table Rock House und auf der amerikanischen Seite befinden sich die Aussichtsterrassen auf Luna Island.

Jeden Abend werden die Fälle farbig angestrahlt, allerdings fließt auch weniger Wasser um das Wasser nachts für die Stromgewinnung zu nutzen.

Adresse der Sehenswürdigkeit Niagarafalls mit Horseshoe Fall & American Fall

Niagarafälle
//www.niagara-usa.com/

Maid of the Mist
//www.maidofthemist.com

Karte von den Niagarafälle mit Horseshoe Fall & American Fall

 

Zum Seitenanfang