NASCAR Hall of Fame in Charlotte - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Die NASCAR Hall of Fame ehrt Fahrer, die außergewöhnliche Fähigkeiten bei NASCAR Rennen  gezeigt haben, bedeutende Crew Chiefs und Teambesitzer sowie andere wichtige Personen, die sich für die NASCAR engagiert haben.

Mit 150.000 Quadratmeter und über 40.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche befindet sich die NASCAR Hall in Charlotte, North Carolina. Bei einem Besuch der Ausstellungen wird einem mit vielen interaktiven Unterhaltungsattraktion die Geschichte und das Erbe der NASCAR nähergebracht.

Dieser High-Tech-Veranstaltungsort für Motorsport-Fans und Nicht-Fans eröffnet zum ersten Mal am 11. Mai 2010 seine Türen. Es erwarten einen hier viele Exponate, Ausstellungen, das State of the Art Theater, die Hall of Honor, das Buffalo Wild Wings Restaurant, den NASCAR Hall of Fame Gear Shop und das NASCAR Media Group-operated Broadcast Studio.

 

Geschichte der NASCAR Hall of Fame

Nach längeren Standort Diskussionen verpflichtete sich NASCAR am 6. März 2006 eine Hall of Fame in der Stadt Charlotte in North Carolina zu bauen. Am 26. Januar 2007 begann der Bau der 160 Mio. US-Dollar teuren Hall. Im zweiten Quartal von 2010 wurde das Projekt fertiggestellt. Neben der Hall wurde zusätzlich ein Hochhaus mit 19 Stockwerken gebaut, indem sich die Büros der NASCAR Hall of Fame, von NASCAR Images und NASCAR Licensing befinden.

Durch die Hall of Fame sind Hunderte von neuen Arbeitsplätzen in Charlotte entstanden. Zudem erhielt Charlotte eine neue Sehenswürdigkeit, die viele Touristen anzieht.

Für den Bau ist die Stadt Charlotte zuständig und ist dadurch gleichzeitig Besitzer der NASCAR Hall of Fame. Sie wird jedoch von der Charlotte Regional Visitors Authority betrieben.

Sehenswürdigkeiten in der USA - NASCAR Hall of Fame Under Construction.Sehenswürdigkeiten in der USA - NASCAR Hall of Fame Under Construction. [c]© en.Wikipedia, 21 May 2009, Author: Flame37fighter [/c]

Standortwahl von NASCAR

Aufgrund der Wurzeln der Stock Car-Rennen und der berühmten Fahrer aus North Carolina, sowie den vielen NASCAR-Büros in der Umgebung, die im sogenannten „NASCAR Valley“ rund um Charlotte ansässig sind, wurde die Hall in Charlotte gebaut. Die Hall of Fame sollte in Uptown Charlotte, ca. 25 Minuten südlich vom Charlotte Motor Speedway entfernt gebaut werden. Ein anderer wichtiger Faktor war, dass über die Hälfte aller Einwohner der Vereinigten Staaten innerhalb eines 500-Meilen-Radius rund um die Region von Charlotte leben und dadurch viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Slogan für den Bau war „Racing Was Built Here. Racing Belongs Here.“

Zu Beginn gab es viele Diskussionen wo die Hall gebaut werden sollte. Andere Standorte die mit North Carolina zu Wahl standen waren: 

Atlanta für das die NASCAR-Legende Bill Elliott eine Werbeaktion startete. Sie sollte in Georgia unweit des Centennial Olympic Park gebaut werden. Georgia sollte dadurch eine weitere Sehenswürdigkeit neben der World of Coca-Cola, dem CNN Center, dem Georgia Aquarium und dem Children’s Museum of Atlanta erhalten.

Konkurrierend stand Daytona Beach in Florida zur Auswahl weil sich hier der Sitz der NASCAR befindet. Doch es wurden nicht genug finanzielle Mittel aufgebracht um die Hall bauen zu können.

Weitere Standorte die im Gespräch waren, war Talladega in Alabama, doch da sich hier die International Motorsports Hall of Fame befinden, fiel der Standort raus. Auch die Bundesstaaten Michigan, Virginia und Kansas schafften es nicht ins Rennen.

Aufbau des Hall of Fame Gebäudes

Das Gebäude besteht im Erdgeschoss aus dem Belk High Octane Theatre, hier wird ein Informationfilm zu den historischen Wurzeln der NAS CAR bis heute gezeigt.

Im Zweiten Stock befindet sich der Ceremonial Plaza mit einem Video-Bildschirm und die Glory Road, eine 33-Grad-Steilrampe mit 18 verschiedenen Autos. Zudem befindet sich auf dieser Ebene The Great Hall und das "Studio 43".

Auf der dritten Etage befindet sich die Hall of Honor, eine 360-Grad große Ausstellungswand mit vielen Informationen zur NASCAR. Hier findet man auch den Transporter and Racecar Simulators und das Race Week Experience.

Im letzten dem vierten Stock befindet sich der Heritage Speedway der die Geschichte der NASCAR  zeigt.

Aktivitäten an der NASCAR Hall of Fame

Wir haben Ihnen hier einige Aktivitäten zusammengestellt die Sie an der NASCAR Hall besuchen können:

Ceremonial Plaza

Liegt vor dem Eingang der Anlage und ist der Schauplatz vieler Veranstaltungen. Er enthält Gedenksteine und einen sehr schönen Garten.

High Octane Theater

Das 275 Sitz große Theater verfügt über eine 12-minütige Film um die Zuschauer in die Geschichte der NASCAR einzuführen. 

The Great Hall

Sie gilt als die "Times Square" der NASCAR Hall of Fame, die Große Halle verfügt über rotierende Ausstellungsdisplays, eine interaktive Video-Anzeige mit lebendigen Videoszenen und Nachrichten. Linien auf dem Boden zeigen aktuelle und historische Rennbahnen und die majestätische Glory Road. 

Glory Road

Glory Road, eine Steilrampen Simulation, zeigt verschiedene Rennstrecken, sie präsentiert 18 historische Fahrzeuge und zeigt 40 aktuelle und historische Strecken. 

Hall of Honor

The Hall of Honor ist der Bereich, in dem NASCAR über die Jahre die Auszeichnungen vergibt. 

Race Week

Die interaktive Bereich in der Halle, bietet eine Menge Spaß für die ganze Familie. Race Week bringt die Gäste hinter die Kulissen und bietet einen Blick auf das NASCAR-Team und die Industrie NASCAR.

Heritage Speedway

Hier können Sie die spannenden sechs Jahrzehnte der Geschichte der NASCAR erkunden. Unterteilt in Vergangenheit (1948 bis 1971), Gegenwart (1972-1999) und Zukunft (2000 - - an). Hunderte von historischen NASCAR Artefakte und drei Theater zeigen Video- und Informationsfilme.

Aufnahme in die Hall of Fame von NASCAR

Ehemalige Fahrer müssen mindestens 10 Jahre in der NASCAR aktiv gewesen sein und seit mindestens drei Jahre im Ruhestand sein. Nicht Fahrer müssen in der Branche mindestens zehn Jahre beteiligt gewesen sein. Einige Kandidaten mit kürzeren Laufbahnen werden bei besonderen Umständen berücksichtigt.

Über die NASCAR

Die National Association for Stock Car Auto Racing, Inc. (NASCAR) ist die Sanktionsbehörde für die No. 1 Form des Motorsports in den Vereinigten Staaten. NASCAR besteht aus drei nationalen Serien (die NASCAR Sprint Cup Series ™, NASCAR XFINITY Series ™ und NASCAR Camping World Truck Series ™), vier regionale Serien, einer lokalen Basis Serie und drei internationalen Serien. Ihr Hauptsitz befindet sich am Daytona Beach.

Öffnungszeiten des NASCAR Museums

Sieben Tage die Woche von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist die Hall of Fame in Charlotte geöffnet. Parken können Sie in dem angeschlossenen Parkhaus an der Brevard Street.

Eintrittspreise und Tickets in das NASCAR Museum

Die NASCAR Hall of Fame wurde nicht nur gebaut, um ein Museum zu sein. Es wurde gebaut, um die Geschichte, das Erbe und die Zukunft des MASCAR Sports zu ehren. Erwachsene zahlen $ 19,95, Senioren $ 17,95 und Kinder (5-12) $ 12,95 Eintritt (Stand 2016). Mitglieder zahlen keinen Eintritt.

Adresse der Sehenswürdigkeit NASCAR Hall of Fame in Charlotte

NASCAR Hall of Fame
400 East Martin Luther King
Charlotte, N.C. 28202
http://www.nascarhall.com

Karte von North Carolina mit der Sehenswürdigkeit NASCAR Hall of Fame

Zum Seitenanfang