Big Bend Nationalpark in Texas an der Grenze zu Mexiko - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Ein beliebtest Urlaubsziele im Bundesstaat Texas ist der Big Bend Nationalpark mit den malerischen Ausblicken auf die Berge, Schluchten und die Wüste. Bei einem Besuch im Big Bend Park findet man viele Tiere, Pflanzen, historische Stätten und einen sehr dunklen Nachthimmel für Sternbeobachtungen.

Im Süden von Texas an der Grenze zu Mexiko befindet sich der Big Bend Nationalpark. Ein Teil der Grenze, zu den mexikanischen Staaten Chihuahua und Coahuila, wird durch den über 1500 km langen Teil des Rio Grande markiert, der auch am Rand des Nationalparks Big Bend vorbeifließt.

Mit ca. 3.200 Quadratkilometern zählt der Big Bend Nationalpark zu den größten Nationalparks der Vereinigten Staaten.

Einen großen Teil des Big Bend National Parks besteht aus der Chihuahua Wüste mit den vielen Kakteen und Yuccapflanzen. Zudem ist es in der USA der einzige Nationalpark der ein ganze Bergkette, die Chisos Mountains, enthält.

Landschaft & Natur des Big Bend Nationalpark

In der Landschaft des Big-Bend Nationalparks, die zum größten Teil aus Wüste besteht gibt es viele Pflanzen wie Büsche, Yuccas und Kakteenarten. Durch den Rio Grande gilt dieser Teil der Chihuahua Wüste als feuchte Wüste, wodurch hier viele Lebewesen leben können. Aber auch die Höhenunterschiede des Parks von 500 Metern bis hinauf zu 2300 Metern bietet viele unterschiedliche Lebensräume.
In den Wälder des Parks leben Kojoten, Weißwedelhirsche, Füchse, Rotluchse, Maultierhirsche, Eselhasen, Rennkuckuck, Geier, Schwarzbären und Pumas.

Geschichte des Big-Bend Nationalpark

Bevor das Gebiet von den Europäern entdeckt wurde, lebten in dieser Region Big Bend mit der Chihuahua Wüste, Indianer.

Seit 1930 versuchten man die Landschaft unter Schutz zu stellen. Der Staat Texas erwarb das Land und gründete den Texas Canyons State Park. 1944 wurde aus dem State Park dann der Big Bend National Park. Im Jahr 1976 wurde der Big Bend Park von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt. Seit 2012 gilt der Nationalpark als Lichtschutzgebiet, International Dark Sky Park ausgezeichnet und nennt sich seither auch Big Bend International Dark Sky Park.

Aktuell wird geplant den Big-Bend-Nationalpark, zu einem US Mexico International Park zu erweitern, da er an beiden Grenzen liegt.

Bei einem Besuch des Big Bend Parks gibt es zudem viele Gesteine aus der Kreidezeit mit Fossilien zu entdecken. Besonders bekannt sind die Reste des größten Flugsauriers Quetzalcoatlus, die im Big-Bend-Park entdeckt worden.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Rio Grande im Big Bend NP in Texas.Sehenswürdigkeiten in der USA - Sehenswürdigkeiten in der USA - Rio Grande im Big Bend NP in Texas. Rainer Gräser / pixelio.de

Aktivitäten im Park Big Bend

Der Big Bend Nationalpark bietet herrliche Wanderwege, Bootstouren auf dem Rio Grande, Angelmöglichkeiten, Touren zu Pferd und Sternbeobachtungen.
Sie können sowohl kurze Spaziergänge auf ausgezeichneten Wanderwegen unternehmen oder auch längere Wanderungen quer durch den Park. Dabei können Sie sogar unterschiedliche Höhen bewandern ob Wüstenwanderungen durch die Chihuahua Wüste mit den Yucca Pflanzen, Wanderungen am Rio Grande entlang oder Sie besteigen die Chisos Mountains mit seinem malerische Ausblicke über den Big Bend NP.
Die Gegend ist ein Paradies für Tier- und Vogelbeobachtungen, besondere Beobachtungsplätze können bei den Rangern erfragt werden.

Der Nachthimmel von Big Bend ist bekannt für seine guten Sternbeobachtungen. Im Big Bend gibt es selten eine Wolkendecke durch die niedrige Luftfeuchtigkeit und man kann vor allem im Winter sehr weit sehen. An klaren Nächte können rund 2.000 Sterne mit bloßem Auge gesehen werden.

Besucherzentren im Big Bend Nationalpark

Panther Junction Visitor Center
Im Panther Junction Visitor Center können Sie sich zuerst über den Big Bend Park informieren und orientieren. Hierzu gibt es eine Ausstellung, Videos zum Park, Karten, Bücher und kostenlose Broschüren. Interaktive Exponate geben einen Überblick über die Geologie und Natur- und Kulturgeschichte des Parks. Das Panther Junction Visitor Center ist ganzjährig von 9:00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Hier finden Sie auch das Hauptbüro der Parkverwaltung.

Chisos Basin Visitor Center
Ein weiteres Besucherzentrum ist das Chisos Basin Visitor Center in Basin. Es ist ganzjährig von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet und umfasst interaktive Exponate auf Pflanzen, Tiere und Vögel, die in den Chisos Mountains gefunden wurden.

Castolon Visitor Center
Das Castolon Visitor Center ist saisonal von November bis April von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Es befindet sich in dem Gebäude des La Harmonia Shop und zeigt dem Besucher die facettenreiche Geschichte dieser Grenzregion.

Persimmon Gap Visitor Center
Das Persimmon Gap Visitor Center ist saisonal von November bis April in den Zeiten 9.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Es befindet sich am nördlichen Eingang des Big Bend Nationalpark und zeigt dem Besucher Ausstellungen, eine Buchhandlung und ein Mini-Theater.

Rio Grande Village Visitor Center
Das Rio Grande Village Visitor Center befindet sich 0,25 Meilen nördlich des Rio Grande Village. Es ist saisonal von November bis April von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Exponate von Fledermäusen und andere Tiere, die im Big Bend leben, können erkundet werden. Ein kleiner Wüstengarten gibt einen Überblick über die Pflanzen der Chihuahua-Wüste.

Interessante Orte im Nationalpark Big Bend

Castolon Historic District
In der Westseite des Parks befindet sich der Castolon Historic District. Von hieraus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Wüste. Zudem bietet der Castolon Historic District Exponate und historischen Lehmbauten zur Geschichte des Big Bend Nationalpark.

Über den Ross Maxwell Scenic Drive gelangen Sie zu dem Santa Elena Canyon, die berühmteste Sehenswürdigkeit von Big Bend NP.

Chisos Basin
Umringt von massiven Klippen ist das Chisos Basin Big Bend Becken. Auf 5.400 Fuß gelegen herrschen im Chisos Basin im Sommer angenehm milde Temperaturen. Viele Wanderwege führen hier zur Bergspitze, wie der Window View Trail. Zudem gibt es hier die Chisos Mountain Lodge, ein Restaurant, einen Campingplatz und das Freiluft-Amphitheater.

Persimmon Gap
Viele Besucher die von Norden aus in den Park gelangen kommen am Persimmon Gap vorbei. Ein Besucherzentrum und Picknick-Bereich sind hier zu finden.

Entlang der Straße von Panther Junction nach Persimmon Gap befinden sich am Straßenrand viele fossile Exponate. Von Persimmon Gap aus können gelangen Sie auch gut zum Dog Canyon und Devil's Den.

Rio Grande Village
Rio Grande Village bietet eine tolle Landschaft, warme Temperaturen, eine reiche Tierwelt und ein interessantes Besucherzentrum. Es ist ein sehr beliebtes Ziel für Besucher des Big Bend NP. Hier startet der Rio Grande Village Nature Trail, der ideal für Tierbeobachtung ist. Es gibt den schönen Picknickplatz Daniel Ranch und heiße Quelle im Hot Springs Historic District.
Ein Besuch des Boquillas Canyon beim Rio Grande Village ist ein weiteres Highlight.

Klima und Wetter des Big Bend Nationalpark

Das Wetter im Big Bend National Park ist sehr ausgeprägt. Im Spätfrühling und Sommer können die Temperaturen auf über 40 Grad Celsius steigen. Herbst und Frühjahr sind in der Regel warm und angenehm. Die Winter sind hingegen sehr mild, aber es kann auch zu Frost führen. Regenzeit sind von Mitte Juni bis Oktober, doch einige Landstriche erhalten trotz Regenzeit keinen Tropfen Wasser.
Die Luftfeuchtigkeit ist relativ gering wodurch man in der Nacht einen sehr klaren Nachthimmel hat.

Campingplätze im Big Bend & Big Bend Lodge

Drei Campingplätzen gibt es im Big Bend Nationalpark: den Chisos Basin Campingplatz, den Cottonwood Campingplatz in der Nähe des Castolon Historic District und den Rio Grande Village Campingplatz. Eine begrenzte Anzahl von Campingplätzen in Rio Grande Village und den Chisos Basin Campingplätze können vorab reserviert werden.

Chisos Basin Campground
Die Chisos Basin Campground ist von hohen, felsigen Klippen umgeben und ist in der Nähe einiger der beliebtesten Wege im Park. Er ist das ganze Jahr über geöffnet.

Cottonwood Campground
Der Cottonwood Campground ist eine ruhige, schattige Oase in der Wüste, zwischen dem Castolon Historic District und dem malerischen Santa Elena Canyon. Er ist das ganze Jahr über geöffnet.

Rio Grande Village Campground
In einem großen Hain von Pappeln, direkt neben dem Rio Grande, liegt der der Campingplatz Rio Grande Village. Er ist das ganze Jahr über geöffnet.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es nur in der Chisos Mountains Lodge im Basin. Die Big Bend Lodge bietet Zimmer und Ferienwohnungen, sowie ein Souvenirshop an. Die Lodge ist das ganze Jahr über geöffnet.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise in den Big Bend NP

Park Eingänge in den Big Bend Nationalpark sind das ganze Jahr über 24 Stunden lang geöffnet. Die Hauptsaison im Big Bend Park ist in der Regel von November bis April.

Eintrittspreise in den Big Bend National Park kosten für ein Fahrzeug $ 20. Person auf einem Motorrad oder Fahrrad zahlen $ 10 Eintritt. Kinder bis 15 Jahre sind frei. Für Gruppen gelten andere Preise. Die Eintrittskarte ist nach Erhalt 7 Tage lang gültig. Es ist aber auch möglich sich den Big Bend Annual Pass für $ 40 zu kaufen.

Anfahrt & Anreise in den Big-Bend-Park

Mehrere Autobahnen führen zum Big Bend National Park: TX 118 von Alpine nach Study Butte-Terlingua oder FM-170 von Presidio nach Study Butte-Terlingua oder US 90 oder US 385 nach Marathon.

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel um oder im Big Bend National Park.

Bitte bedenken Sie das Sie genügend Benzin, Lebensmittel und Wasser haben um den Park zu erkunden. Die letzten großen Einkaufszentren sind in Alpine, Fort Stockton und Del Rio.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Big Bend National Parks

Das McDonald-Observatorium nordwestlich vom Big Bend National Park, das Chihuahua-Wüste Research Institute nördlich vom Big Bend National Park, der Gudalupe Mountains National Park, der Davis Mountains Davis Mountains State Park, der Indian Lodge State Park, Fort Davis Fort Davis National Historic Site und der Big Bend Ranch State Park.

Adresse des Big Bend National Park im Bundesstaat Texas

Big Bend National Park
TX 79834
USA
//www.nps.gov/bibe

Karte der Sehenswürdigkeit Big Bend Nationalpark in Texas

 

Zum Seitenanfang