Adler Planetarium am Lake Michigan in Chicago - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Chicago ist das Adler Planetarium mit seinem Astronomiemuseum. Es ist das älteste Planetarium in Nordamerika und wurde im Jahr 1930 von Chicago Geschäftsmann, Max Adler gegründet.

Das Adler Planetarium im US Bundesstaat Illinois, liegt am Lake Michigan in Chicago. Es gehört zusammen mit dem John G. Shedd Aquarium und dem Field Museum für Naturgeschichte zum Chicagos Museum Campus.

Es werden im Adler Chicago Exponate zum Thema Weltraum, Universum, Planetensystem und die historische Erforschung bis zur heutigen Zeit ausgestellt.

Seit der Eröffnung der Adler, ist die Sammlung auf etwa 8.000 Objekte, Bücher, Arbeiten auf Papier, Archivsammlungen, Gemälde und Fotografien angewachsen.

Bekannt ist das Adler Astronomiemuseum auch für seinen große Sammlung von historischen Instrumenten.

Geschichte des Adler Planetarium & Museums

1923 - Walther Bauersfeld, wissenschaftlicher Leiter der Firma Carl Zeiss in Deutschland entwirft eine optische Projektionsvorrichtung um den Sternenhimmel zu projizieren. Das Planetarium ist geboren.

1928 - Max Adler und Architekt Ernest Grunsfeld reisen nach Deutschland. Adler ist so beeindruckt von dem modernen Planetarium. Er beginnt Spenden für den Bau eines Planetariums in Chicago zu sammeln.

1930 - Max Adler kauft die Sammlung von A. W. Mensing eine beeindruckende Sammlung antiker wissenschaftlicher astronomischer Instrumente. Damit öffnet das Adler Museum & Planetarium seine Türen für die Öffentlichkeit.

1933 - Die Weltausstellung “Century of Progress International Exposition” findet auf dem Museum Campus neben dem Adler Planetarium statt.

1952 - Max Adler stirbt.

1967 - Die Verantwortung und Leitung des Adler Planetarium wird mit dem Chicago Park District geteilt. Museum und Planetariumgebäude werden saniert und der ursprüngliche Zeiss-Projektor mit einem neuen Projekter “Mark VI Zeiss” ausgetauscht.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Das Adler Planetarium in Chicago, Illinois.Sehenswürdigkeiten in der USA - Das Adler Planetarium in Chicago, Illinois. Wikipedia, 2000, Author: Fritz Geller-Grimm

1977 - Das Doane Observatory wird eröffnet.

1987 - Wirde das Adler Planetarium zum National Historic Landmark erklärt.

1999 - Der 60.000 Quadratfuss große Sky-Pavillon erweitert das Adler Planetarium. Es bietet vier neue Ausstellungsräume, einschließlich der historischen Atwood Kugel und des ehemaligen Starrider Theater.

2007 - Das Chicago Planetarium stellt sein neues Weltraum Visualization Laboratory vor, womit es die neuesten Bilder der Weltraumforschung für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

2010 - Im Adler Planetarium beginnt die Überarbeitung des historischen Sky Theater. Es wird 2011 in Grainger Sky Theater umbenannt. Technologisch ist es nun das fortschrittlichsten Kuppeltheater der Welt.

Das Doane Observatory in Chicago

Östlich des Alder Planetariums liegt das seit 1977 eröffnete Doane Observatory. Es beherbergt das größte Teleskop in Raum von Chicago.
Das Observatorium am Lake Michigan ist der einzige Ort in Chicago, wo die Öffentlichkeit Planeten, Sterne und Galaxien aus der Nähe sehen kann. Mit einem Spiegeldurchmesser von 20-Zoll-(0,5 m) sammelt das Teleskop über 5.000 Mal mehr Licht als das bloße menschliche Auge zusammen sammeln kann. Es können so Himmelsobjekte wie der Mond, Planeten, Sterne und Galaxien, die Billionen von Meilen entfernt sind, gesehen werden.

Momentan wird das Doane Observatory renoviert, die erste Renovierungsphase wird im September 2014 abgeschlossen.

Theater im Cicago Adler Planetarium

Im Adler Planetarium gibt es drei Theaterräume mit astronomischen Vorführungen.

Definiti Space Theater
Das Kuppeltheater Definiti Space bietet eine spektakuläre Reise in einer Show mit einem vollständig digitalen Projektionssystem.

Grainger Sky Theater
Das größte Kuppeltheater des Adler Planetariums ist das Grainger Sky Theater mit einzigartigen Shows voller technischer Highlights.

Samuel C. Johnson Family Star Theater
Das Samuel C. Johnson Family Star Theater zeigt dem Besucher ein unvergleichliche High-Definition-3D Show.

Ausstellungen im Chicago Planetarium am Lake Michigan

Planet Explorers
Adlers Planet Explorers ist eine Ausstellung für Familien mit Kindern. Kinder lernen spielerisch den Weltraum kennen. Sie werden zu Wissenschaftler, Astronauten und Weltraumforscher.

Unser Sonnensystem
Virtuell erkunden Sie hier die Sonne und die umliegenden acht Planeten. Höhepunkte der Ausstellung sind greifbare Stücke vom Mars, Mond, Meteoriten und dem Asteroiden Ceres und Vesta.

Das Universum: Ein Weg durch Raum und Zeit
Interaktiven Ausstellung wie das Universum in über 13700000000 Jahre entstanden ist, vom Urknall bis Heute. Viele Medien zeigt den Besuchern, wie Galaxien, Sterne, Planeten geschaffen wurden.

Das historische Atwood Sphere
Die Atwood Sphere ist in Chicago das älteste mechanischen Planetarium. Es wurde 1913 erbaut und hat 15 Meter im Durchmesser. 692 Löcher in seine Metall-Oberfläche und zeigen die Positionen der hellsten Sterne am Nachthimmel. Im Betrieb dreht sich die Kugel langsam, um den Betrachter setzen sich die Sterne in Bewegung. Ursprünglich wurde dieses Gerät genutzt um Piloten den Nachthimmel näher zu bringen.

Fernrohre: Durch den Spiegel
Telescopes: Through the Looking Glass zeigt viele Informationen über unser Universum und unseren Platz darin.

Shoot For The Moon
Die Dauerausstellung zeigt die spannende Geschichte der menschlichen Erforschung des Weltraums. Die Ausstellung beginnt mit einer Reise mit Jim Lovell, mit der restaurierten Raumsonde Gemini-12 und der Lovell Sammlung von persönlichen Raum Artefakte.
An einer interaktiven Mondwand können die Besucher über die Mondoberfläche fliegen.

Astronomy In Culture
Astronomy In Culture erzählt die Geschichte von dem Verständnis und der Nutzung der Astronomie in antiken und mittelalterlichen Kulturen.

Bringing Heavens To Earth
Seit der Antike betrachten Menschen den Himmel mit Ehrfurcht und Staunen, Sie lassen sich durch den Himmel inspirieren und planen Ihr Leben danach. In dieser Ausstellung werden dem Besucher des Astronomiemuseums die menschlichen Kulturen und Ihre Sichtweise des Himmels und des Universum näher gebracht.

Universe In Your Hands
Es gab eine Zeit in der die Menschen glaubten, die Erde sei Mittelpunkt des Universums. Genau diese Zeit kann man sich in dieser Ausstellung anschauen. Besucher lernen, wie man frühe Astronomie-Tools, Astrolabien und Sonnenuhren verwenden.

Space Visualization Lab (SVL)
Im Space Visualization Lab können Museumsbesucher Astronomen, Wissenschaftler und Historiker treffen und deren Arbeiten begutachten.

Cyberspace
Cyberspace zeigt die neuesten Entdeckungen der Weltraumwissenschaft. Es handelt sich dabei um eine Computer-basierte interaktive Ausstellungen mit realistischen Erlebnissen des Universums und einem Cyber Classroom über die neuesten wissenschaftlichen Technologien.

Im Adler Planetarium werden zudem vierteljährliche Vorträge zu aktuellen Astronomie Themen angeboten. Ein vierteljährlicher "Hack Days" unterstützt die Förderung von Software-Entwickler, Designer, Wissenschaftler, Ingenieure und Künstler.

Eintrittspreise & Öffnungszeiten des Adler Planetariums

Mit dem Basic Pass kann man das Adler Planetarium in Chicago besuchen. Das Basic Paket kostet für Erwachsene $ 24,95 und für Kinder bis 11 Jahre $ 19,95. Es bietet sich aber auch an den Chicago Citypass zu kaufen, mit dem man mehrere Sehenswürdigkeiten in Chicago, wie das Adler Planetarium, Shedd Aquarium, Skydeck Chicago, 360 CHICAGO oder Museum of Science and Industry Chicago besuchen kann.

Öffnungzeiten des Adler Planatariums sind täglich von 9:30 Uhr bis 1800 Uhr.

Anreise & Anfahrt zum Adler Planetarium in Chicago

Vom Norden aus nehmen Sie den Lake Shore Drive (US-41) südlich bis zur Ausfahrt 18th Street. Fahren Sie links auf die 18th Street bis zum Museum Campus Drive. Dort biegen Sie dann rechts auf den Solidarity Drive.

Von Westen aus nehmen Sie den Eisenhower Expressway I-290 nach Osten bis zum Congress Parkway. Danach biegen Sie rechts auf den Columbus Drive bis zum Lake Shore Drive (US-41). Fahren Sie diesen weiter nach Süden bis zur Ausfahrt 18th Street. Biegen Sie rechts auf 18th Street bis zum Museum Campus und dort auf den Solidarity Drive.

Vom Süden aus nehmen Sie den Lake Shore Drive North (US-41) nach Norden. Weiter auf dem Lake Shore Drive bis zur Ausfahrt 18th Street. Fahren Sie die 18th Street bis zum Museum Campus Drive und biegen dann rechts auf den Solidarity Drive.

Vom Solidarity Drive gelangen Sie zum Lynn White Drive an dem sich der Parkplatz des Adler Planetariums befindet.

Mit dem Bus können Sie folgende Linien nehmen:
# 146 Inner Antrieb / Michigan Express / Museum Campus
# 130 Museum Campus (Mitte Mai bis zum Labor Day)

Mit der Bahn fahren Sie mit der Rot, Orange oder Grünen Linien bis Roosevelt CTA. Von dort aus nehmen sie den Bus # 146.

Adresse des Adler Planetarium in Chicago im Bundesstaat Illinois

Adler Planetarium
1300 South Lake Shore Drive
Chicago, IL 60605
//www.adlerplanetarium.org

Karte der Sehenswürdigkeit Adler Planetarium und Museum

 

Zum Seitenanfang