Sedgwick County Zoo - Der Zoo in Wichita - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Die Sedgwick County Zoo ist eine beliebter Wildpark und eine der Hauptattraktionen in Wichita, Kansas. Mehr als 3.000 einzelnen Tiere von fast 400 Arten leben hier. Diese Bewohner werden hier geografisch und nach ihren natürlichen Lebensräumen zusammengefasst.

Folgende Bereiche sind hier zu sehen sind: Africa, Asia, North America, Tropics, Children’s Farms, Amphibians and Reptiles, Koch Orangutan and Chimpanzee Habitat, Cessna Penguin Cove, The Downing Gorilla Forest, Slawson Family Tiger Trek and the South America und Australia.

Tägliche Aktivitäten haben für jeden Besucher etwas zu bieten. Schauen Sie den wildesten Tieren ins Gesicht. Lernen Sie die Gorilla kennen und beobachten Sie bedrohte Schimpansen und Orang-Utans.

Verbringen Sie den Tag mit bunten Vögeln, verspielten Pinguinen, Pfeilgiftfröschen und mehr als 3.000 anderen Tiere in allen Größen, Formen und Farben.

 

Eines der wichtigsten Konzepte des Zoos ist die Erlebnispädagogik. Exponate sind so gestaltet, dass die Gäste in die Welt der Tiere eintauchen. Zudem können sich die Besucher in vielen Bereichen frei zwischen den Pflanzen und Tieren bewegen.

Besuchen Sie den Sedgwick Zoo und entdecken Sie die beliebteste Sehenswürdigkeit von Kansas.

Geschichte des Sedgwick County Zoo

Im Jahr 1971 wurde der Zoo in Wichita mit Hilfe des Sedgwick County Zoological Society gegründet. Die Sedgwick County Zoological Society ist eine ehrenamtliche Institution von Bürgern, sie begann schon mit der Planung und dem Aufbau des Zoos im Jahr 1963.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Orang Utan im ZooSehenswürdigkeiten in der USA - Orang Utan im Zoo. © Johannes Heide / pixelio.de

1971 eröffnete der Zoo mit dem amerikanischen und asiatischen Bereich. Viele Ausstellungen fanden statt wie Herpetarium, das Dschungel, die südamerikanische Pampa und das Australian Outback. Mit der Zeit kamen weitere Bereiche hinzu. Für 2016 ist geplant das die Elefanten einen eigenen Bereich bekommen.

Seit es den Sedgwick Zoo gibt unterstützt er Naturschutzprogramme und züchtet erfolgreich seltene und bedrohte Tierarten.

Ausstellungen im Sedgwick County Zoo

Bei einem Besuch des Sedgwick County Zoo erwartet Sie eine spannende Reise voller Abenteuer. Entdecken Sie den Sedgwick Zoo, wir haben Ihnen hier die einzelnen Bereiche zusammengestellt:

Afrika - Downing Gorilla Forest - Pride of the Plains
Begeben Sie sich hier auf eine Reise durch Afrika. Erkunden Sie den Downing Gorilla Forest und die Pride of the Plains.

Downing Gorilla Forest
Downing Gorilla Forest beginnt mit einem kleinen Dorfe im Kongo mit Exponaten zur Brazzameerkatze, Colobus Affen, Rötelpelikan und weißen Pelikan. Weitere Ausstellung zu Sattelstorchen, Schwarzen Kronenkranichen und Okapis folgen. Die Hauptattraktion ist eine große Gorilla Ausstellung. Sie können den Gorillas in einem Indoor Hause zu sehen. Beobachten Sie die Gorillas, wie sie Futter auf dem Hügel naschen, miteinanderspielen und ringen.

Pride of the Plains
Mehrere Fußwege schlängeln sich hier durch die afrikanische Savanne mit einem freien Blick auf die Tiere. Beobachten Sie Erdmännchen, Pinselohrschweine, Löwen und Hunde. Am Ende der Pride of the Plains Ausstellung begegnen Ihnen Nilpferde, Giraffen und Elefanten.

North America
Nordamerikanische Tierarten wie Otter, Bären, Bisons und andere Tiere die einst in der Kansas Prärie gelebt haben sind hier ausgestellt. Durch das Vordringen des Menschen wurden sie vertrieben. Zudem können Sie hier an einer Bootstour von Nordamerika nach Afrika teilnehmen. Sie fahren unter der Downing Gorilla Forest bridge hindurch, durch das Nganda Village, vorbei an den drei Lemur Islands und gelangen dann wieder zu den Pride of the Plains.

Weitere Tiere in diesem Bereich sind: Grizzlybären, Schwarzbären, nordamerikanische Fischotter, Weißwedelhirsche, Weißkopfseeadler, mexikanischen Wölfe, einheimischen Amphibien, Reptilien, Bisons und Präriehunde.

Tropics
Wunderbare Tierarten wie Fische und Vögel aus tropischen Gebieten auf der ganzen Welt können hier bewundert werden. Überqueren Sie die Hängebrücke, von hieraus können Sie einigen tropischen Bewohner zusehen. Entdecken Sie Fledermäuse in der Fledermaushöhle und beobachten Sie Vögel aus der ganzen Welt.

Amphibians & Reptiles
Amphibien, Reptilien und Fische machen 70 Prozent aller bekannten lebenden Wirbeltieren aus. Wichita Zoo zeigt hier eine große Auswahl an Fischen, Amphibien, Schildkröten, Schlangen, Eidechsen und Krokodilen.

Cessna Penguin Cove
Cessna Penguin Cove zeigt Pinguine die anmutig durchs Wasser gleiten. Ein 15 Meter langer Unterwasser-Sichtbereich lädt ein bei Pinguinfütterungen zu zusehen.

Cessna Penguin Cove, wurde gebaut, um die Küste Südamerikas mit den Humboldt-Pinguine und Inka-Seeschwalben zu zeigen. Besuchen Sie diese Ausstellung und erleben Sie ein Abenteuer, das alle Sinne erfreut.

Asien
Beobachten Sie wie Tiger durch die freie Wildbahn streifen und miteinanderspielen. Im asiatischen Wald erfüllt ein Gezwitscher von vielen unterschiedlichen Vögeln die Luft. Jungfernkraniche, Weißstörche, Streifengänse, Rostgänse und viele andere Arten von Wasservögeln sind zu sehen. Aber nicht nur Vögle sondern auch Tapire, Amur-Tiger, rote Pandas und Stirn-Geweih Hirsch ziehen durch den asiatischen Wald.

Australia
Der Australien Bereich beherbergt viele Reptilien, mehr als 50 Säugetiere und fast 200 einzelne Vögel. Neben den bunten Vögeln erwartet einen hier eine bunte Pflanzenpracht. Typische australischen Tiere wie Kakadus, Kookaburra, Wallabys und Kängurus leben in diesem Bereich.

South America
Über 150 Vögel leben hier, Schwärme von leuchtend rosaroten Löfflern fliegen umher. Aber nicht nur Löffler sondern auch Ibisse, Reiher, bunte Papageien und Seeschwalben können entdeckt werden. Hinzukommen Reptilien, Schildkröten und Leguane. Viele dieser südamerikanischen Säugetiere können das ganze Jahr über gesehen werden, nur wenige machen Winterschlaf.

KOCH Orangutan & Chimpanzee Habitat
Schimpansen und Orang-Utans leben hier und können bei Ihrem natürliches Verhalten beobachtetet werden. Ein Wasserfall, Kletterbereiche und Plattformen bieten den Affen ein natürliches Umfeld. Besuchen Sie diesen Bereich und beobachten Sie wie geschickt die Schimpansen und Orang-Utans mit Ihren Werkzeugen umgehen um an Futter zu gelangen.

Children's Farms
Drei kleinen Bauernhöfen mit mehr als 40 verschiedene Tierrassen erwarten einen bei der Children Farm. Es gibt die American Farm, die Asian Farm und die African Farm mit vielen Tieren. Ein Highlight für Familien mit Kindern.

Attraktionen im Zoo im Wichita Zoo

Durch den ganzen Zoo fahren kostenlose Straßenbahnen, mit insgesamt fünf Haltestellen. Die Straßenbahn fährt täglich, ausser bei schlechtem Wetter, von 10.00 bis 16.00 Uhr alle 20 Minuten. Während der Fahrt erfährt man nützliche Informationen zum Zoo und zu den Tieren.

Im Bereich Afrika und Amerika werden Bootstouren gegen eine Gebühr angeboten. Zudem gibt es die Möglichkeit an Giraffe Fütterungen teilzunehmen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten in den Sedgwick County Zoo

Der Eintritt in den Zoo in Kansas ist für Kinder im Alter von 2 Jahren und drunter kostenlos. Kinder im Alter von 3-11 Jahren zahlen $ 8,95, Erwachsene im Alter von 12 bis 61 Jahren zahlen $ 13,95 und Senioren (Alter 62+) $ 11,95 (Stand 2015).

Parken ist im Sedgwick County Zoo auf mehr als 1.700 Parkplätze kostenlos.

Für einen durchschnittlichen Besuch im SedgwickZoo sollten Sie 3 bis 4 Stunden einplanen. Man kann aber auch leicht einen ganzen Tag im Zoo verbringen.

Adresse der Sehenswürdigkeit Sedgwick County Zoo in Kansas

Sedgwick County Zoo
5555 Zoo Boulevard
Wichita, Kansas 67212

Karte von Kansas mit der Sehenswürdigkeit Sedgwick County Zoo in Wichita

Zum Seitenanfang