Space Needle das  Wahrzeichen von Seattle - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Die Space Needle, ein Aussichtsturm und Symbol von Seattle, gilt als Wahrzeichen des pazifischen Nordwesten. Ursprünglich gebaut wurde sie für die damalige Weltausstellung 1962 in Seattle. Da viele Besucher erwartet wurden, sind die Aufzüge extra ausgestattet worden, um möglichst viele Passagiere auf die Aussichtsplattform bringen zu können. 

The Needle ist das höchste Gebäude westlich des Mississippi mit einer Höhe von 605 Fuß (184 m), und Breite von 138 Fuß (42 m). Insgesamt wiegt das Gebäude 9550 Tonnen. Durch seine Konstruktion und sein Gewicht hält es Winden von bis zu 200 Meilen pro Stunde (89 m / s) und Erdbeben von bis zu einer Größenordnung von 9,1 stand.

Besucher erreichen die Spitze der Space Needle mit Aufzügen, die bis zu 10 Meilen pro Stunde (4,5 m / s) fahren können. Dadurch dauert die Fahrt nach oben nur 41 Sekunden. An windigen Tagen fahren die Aufzüge aus Sicherheitsgründen langsamer.

 

Hauptattraktion ist eine Aussichtsplattform auf 520 Fuß (160 m ) Höhe und das rotierende SkyCity Restaurant auf 500 Fuß (150 m) Höhe. Von hieraus hat man einen Ausblick auf die Innenstadt von Seattle sowie die Olympic und Cascade Mountains, Mount Rainier, Mount Baker, die Elliott Bay und die umliegenden Inseln.

Besonders bekannt sind Fotos von der Skyline Seattles, die oft die Space Needle über den Wolkenkratzern und den Mount Rainier im Hintergrund zeigen. Aber auch der Drehort des Films Schlaflos in Seattle  im Jahr 1993 machte sie berühmt.

Architektur der Space Needle

Die Architektur der Space Needle ist das Ergebnis eines Kompromisses zwischen den Entwürfen von zwei Männern, Edward E. Carlson und John Graham.

Jr. Edward E. Carlson Skizze enthielt einen riesigen Ballon, der an den Boden angebunden war und Architekt John Graham konzipierte eine fliegende Untertasse. Am Ende einigten man sich auf eine Kombination aus beidem, das Sanduhr Profil.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Turmkorb und Spitze der Space Needle in Seattle, Washington.Sehenswürdigkeiten in der USA -Turmkorb und Spitze der Space Needle in Seattle. en.Wikipedia, 14. April 2007, Urheber: MyName (Cacophony)

Eine wichtige Bauanforderung war, das der Turm starken Winden und Erdbeben standhielt. Zudem gab es zu Beginn der Bauarbeiten ungeklärte Finanzierungsfragen, diese konnte aber in der einjährigern Bauzeit rechtzeitig geklärt werden. 

Nach der Fertigstellung war die Space Needle nach den Pylonen der Golden Gate Bridge, das zweithöchste Bauwerk der Vereinigten Staaten westlich des Mississippi.

The Needle eröffnete mit einem Restaurant dem SkyCity, das Pacific Northwest Küche serviert. Highlight des Restaurants ist die 360 Grad Drehung, die genau 47 Minuten dauert. Es war das erste Turmbauwerk mit einem drehbaren Restaurant in Nordamerika. Zahlreiche Fernseh- und Aussichtstürme wurden weltweit nach seinem Vorbild erbaut.

Am 31. Dezember 1999 wurde ein mächtiger Lichtstrahl auf der Kuppel der Needle, genannt das Legacy-Licht oder Skybeam, enthüllt. Es glänzt gen Himmel und wird zu besonderen Anlässen wie nationalen Feiertagen angeschaltet. Elf Tage infolge leuchtete es nach dem Attentat am 11. September 2001.

Im Jahr 1999 wurde diese Sehenswürdigkeit von Seattlle als historischen Landmarke gelistet. Mittlerweile ist die Space Needle das achthöchste Bauwerk in Seattle.

Geschichte der Space Needle

Edward E. Carlson, Vorsitzender der Weltausstellung 1962 in Seattle, hatte ursprünglich eine Idee einen Turm mit einem Restaurant auf der Weltausstellung zu errichtet. Carlson war damals Präsident eines Hotelunternehmens. Er war von dem Stuttgarter Turm in Deutschland inspiriert worden, den er im Frühjahr 1959 besucht hatte. Besonders das Ausstellungsmotto „Das Leben des Menschen im Weltraumzeitalter“ passte zu einem Restaurant im Himmel.

Der Architekt John Graham, der eine Auszeichnung für die Gestaltung von Northgate Mall in Seattle gewonnen hatte, wurde für die Gestaltung des Restaurants beauftragt.

Erste Entwürfe enthielten einen schlanken, stelzenartigen Fuß mit einem Turmkorb, ähnlich einem Ballon, doch es gab keinen Fahrstuhl. So wurde der Entwurf überarbeitet und filigraner entworfen.

Während der Entwurfsentwicklung des Turmes wurde die Finanzierung erörtert, doch es kamen keine Investoren zusammen, so dass das Projekt aus privater Hand finanziert werden musste. 

Sehenswürdigkeiten in der USA - The Space Needle from Queen Anne in Seattle, Washington.Sehenswürdigkeiten in der USA - The Space Needle from Queen Anne in Seattle. en.Wikipedia, 14. April 2007, Urheber: MyName (Cacophony)

Bis 1961 gab es noch keinen Standort für die Space Needle. So kaufte Grahams Unternehmen 1961 ein Grundstück mit einer Größe von 120 bis 120 Fuß (37 bis 37 m), für 75.000 $. Nun blieb nur noch ein Jahr bis zum Beginn der Weltausstellung. Gebaut wurde privat von der Gesellschaft Pentagram Corporation mit finanzieller Unterstützung finanziert von Bagley Wright, Auftragnehmer Howard S. Wright, Architekt John Graham, Ned Skinner und Norton Clapp.

Howard S. Wright Unternehmen erhielt den Bauauftrag, vor Baubeginn wurde allerdings im Windkanal der University of Washington getestet, was der Turm standhalten kann. Die Bauarbeiten wurden am 17. April 1961 aufgenommen. Um rechtzeitig zur Weltausstellung fertig zu werden musste das Objekt sehr schnell gebaut werden.

Die Erdbeben Stabilität der Space Needle wurde sichergestellt, indem ein Loch über 30 ft (9,1 m) tief und 120 Fuß (37 m) breit ausgegraben wurde. Danach benötigte man etwa 467 Beton-Mischfahrzeuge und einen ganzen Tag um das Loch zu befüllen. Insgesamt wiegt das Fundament dadurch 5850 Tonnen. Zudem ist die Struktur mit 72 Schrauben in dem Fundament verschraubt, die jeweils 30 ft (9,1 m) lang sind. Die 27,4 Meter langen und gut 40 Tonnen schweren, geschwungenen Doppelstahlbeine entlang des Turmschafts wurden in Chicago gefertigt und bis nach Seattle verschifft.

Die gewölbte Oberseite mit Restaurants und Aussichtsplattform wurde perfekt ausbalanciert und das Restaurant konnte sich drehen. Nun musste es nur noch angemalt werden, es erhielt eine Olive Farbe für den Orbital Körper, Astronauten Weiß für die Beine, Rot für die Untertasse und Galaxy Gold für das Dach. So wurde die Space Needle in weniger als einem Jahr abgeschlossen. Insgesamt kostete der Bau $ 4.500.000.

Die letzte Aufzugskabine wurde am Tag der Messeeröffnung installiert. Im Laufe der Messe wurden fast 20.000 Menschen pro Tag mit den Aufzügen zur Aussichtsplattform gebracht. Die Space Needle galt als absolute Attraktion der Messe, da es zu dieser Zeit das höchste Gebäude im Westen der USA war. Mit seiner Höhe von 184,4 Metern löste es den 159 Meter hohen neoklassizistischen Wolkenkratzer Smith Tower in Seattle ab.

Das Drehrestaurant wurde von Western International Hotels vom 1. April 1962 bis 1. April 1982 betrieben. Es war nach dem im Einkaufszentrum Ala Moana Center in Honolulu das zweite Drehrestaurant des Architekten Graham.

Am 29. April 1965 musste die Space Needle dem ersten größeren Erdbeben standhalten. Das Beben mit einer Stärke zwischen 6,5 und 7,0 auf der Richterskala ließ den Turm zwar leicht wanken, fügte ihm jedoch keinen Schaden zu. 

Im Jahr 1968 wurde das auffällige Farbschema des Turmkorbs auf das „Astronautenweiß“ abgeändert.

Anfang der 1980er Jahre wurde das Drehrestaurant modernisiert und grundlegend überarbeitet. 1982 wurde die SkyLine Ebene in einer Höhe von 100 Fuß (30 m) hinzugefügt. 

Zwischen 1999 und 2000 wurde das SkyCity Restaurant, der SpaceBase Store, die Skybeam Installation und die Aussichtsplattform umfassend saniert.

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen wurde das Turmkorbdach im April 2012 erneut in der ursprünglichen Farbe Galaxy Gold angestrichen. 

Glockenspiel während der Weltausstellung

Eine Glockenspiel wurde in der Space Needle installiert, es spielte mehrmals täglich während der Weltausstellung. Es wurde Carillon Americana genannt und war mit 538 Glocken das größte Glockenspiel der Welt, bis in New York das 1964 New York World's Fair mit 732 Glocke gebaut wurde. Durch die Einfassung des Instruments in einen gläsernen Bereich kann man den Musikern zu sehen wenn sie auf den Instrumenten spielen. Nach der Weltausstellung wurde das Glockenspiel demontiert.

Nach der Messe

Im Jahr 1974 erschien ein Kinderbuch The Wheedle das eine pelzige Kreatur genannt Wheedle auf der Spitze der Space Needle leben lies. The Wheedle wurde ein fester Bestandteil von Seattle und das Maskottchen der Seattle Supersonics National Basketball Association (NBA) Franchise.

Turmkorb der Space Needle

Der viergeschossige zylindrische Turmkorb trägt außen zwei weiße Lamellenringe. Abgeschlossen wird der Turmkorb von einer umgedrehten Untertasse.

Im unteren Geschoss des Turmkorbs auf 152,4 Metern Höhe befinden sich eine Cocktail-Lounge und das Drehrestaurant SkyCity. Auf dieser Etage hat der Turmkorb einen Durchmesser von 28,8 Metern. In der zweiten Etage befinden sich die Verwaltungsbüros.

In der dritten Etage auf 158,5 Metern Höhe befindet sich die Aussichtsplattform. Für die Besucher besteht die Möglichkeit, sich über interaktive Audioguides die Aussicht erklären zu lassen und die Geschichte des Turms anhand von Schautafeln nachzuvollziehen. Von hieraus hat man einen Blick auf Seattles, die Kaskadenkette im Osten, den Mount Rainier und die Skyline von Downtown im Süden, die Elliott Bay und die Olympic Mountains im Westen sowie den Lake Union und den Mount Baker im Norden.

In der vierten Etage befindet sich ein Betriebsgeschoss, welches die Klimaanlage sowie die Installation der Heizung und Lüftung beherbergt und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Die auf der Fahnenmastspitze befindliche rote Warnleuchte für den Flugverkehr wird durch einen Gasbrenner betrieben.

Neben den beiden Aufzügen gibt es noch einen Lastenaufzug und eine Wendeltreppe, die in 832 Stufen von der Basis zum Korb führt. 

Zudem kam 2000 am Fuße der Spaceneedle ein vollständig überdachter Bereich in Form eines Pavillons hinzu, der als Eingangs- und Wartebereich für die Aufzüge dient.

Seit 1982 befindet sich auf 30,5 Metern ein zweistöckige Pavillon SkyLine aus Glas und Metall. Er wird aufgrund der Höhe in Fuß auch 100-Foot level genannt.

Silvester in Seattle und Veranstaltungen an der Space Needle

Jedes Jahr zu Silvester feiert die Space Needle mit einem Feuerwerk und Musik den Beginn eines neuen Jahres. Renommierte Feuerwerkkünstler inszenieren die Show. Diese Feierlichkeit ist inzwischen genauso berühmt wie Sylvester am New Yorker Times Square.

Auf den Weg nach Atlanta und Salt Lake City führte der olympische Fackellauf an der Space Needle mit einem Feuerwerk gefeiert. Zudem wird die Kuppel zu speziellen Events dekoriert. Seit 1999 leuchtet ein Skybeamer zu speziellen Veranstaltungen auf der Kuppel und verlängert den Turm optisch.

BASE-Jumping

Es gab Vorfälle mit sechs Fallschirmspringer, die vom Turm sprang. Mittlerweile darf diese Aktivität nur noch mit vorheriger Zustimmung durchgeführt werden. Zudem wurde nach drei Suizide eine zusätzliche Umzäunung auf der Aussichtsplattform installiert.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Turm befinden sich nördlich die Sportstätte Memorial Field und nordöstlich das Museum für Popmusik Experience Music Project, sowie der Hauptsitz der Bill & Melinda Gates Foundation. Weiterhin in der Nähe befinden sich auf dem Campus südlich vom Turm das Kindermuseum Seattle Children’s Museum und das Wissenschaftsmuseum Pacific Science Center mit den zwei IMAX Kinos Boeing IMAX Theater und PACCAR IMAX Theater.

Namensvetter der Space Needle

In Gatlinburg am Rande des Great Smoky Mountains National Parks in Tennessee trägt ein 124 Meter hoher Aussichtsturm ebenfalls den Namen Space Needle.

Türme der Welt

Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt große Türme, die imposantesten haben wir Ihnen hier zusammengestellt: Burj Khalifa in Dubai, CN Tower in Toronto, Eiffel Tower in Paris, Empire State Building in New York City, Skydeck Chicago in Chicago, The View from The Shard in London und Shanghai Orient Pearl Tower in Shanghai.

Tickets & Öffnungszeiten der Space Needle

Egal, ob Sie eine Sehenswürdigkeit oder die Lichter der Stadt in der Nacht sehen möchten, die Space Needle ist fast immer geöffnet. Das Observation Deck und der SpaceBase Retail Store haben immer Montags bis Sonntags von 8.00 bis 0.00 Uhr geöffnet. Allerdings wird sie manchmal teilweise für besondere Veranstaltungen und Feiertage geschlossen.

Eintrittstickets gibt es unterschiedliche, die Preise liegen zwischen $19 und $ 39$.

Anfahrt zu Space Needle In Seattle

Rund zwei Kilometer nördlich vom Zentrum Seattles im Viertel Lower Queen Anne, im so genannten Seattle Center, einem 300.000 Quadratmeter großen Parkgelände mit Kultur- und Freizeitangeboten befindet sich die Needle von Seattle.

Adresse der Sehenswürdigkeit Space Needle in Washington

SPACE NEEDLE
400 Broad St.
Seattle, WA 98109
Vereinigte Staaten
http://www.spaceneedle.com

Karte von Washington mit der Sehenswürdigkeit Space Needle

Zum Seitenanfang