Yellowstone National Park mit Yellowstone River & Yellowstone Vulkan - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Der Nationalpark Yellowstone befindet sich mit 96 Prozent der Fläche im Bundesstaat Wyoming in den Vereinigten Staaten. Mit drei Prozent liegen er im Bundesstaat Montana und mit einem Prozent im Bundesstaat Idaho. Er wurde am 1. März 1872 gegründet und gilt damit als ältester Nationalpark der Welt. Zusätzlich wurde von Präsident Ulysses S. Grant ein Gesetz erstellt was das  Yellowstone-Gebiet für immer vor Goldsuchern, Siedlern und Trappern schützen sollte. Der Park war über 11.000 Jahren indianische bewohnt. Seit 1880 leben keine Indianer-Gruppen mehr im Yellowstone-Gebiet.

Der National Park Yellowstone wurde am 26. Oktober 1976 von der UNESCO zum Internationalen Biosphären-Reservat erklärt.

Am 8. September 1978 bekam er den Status UNESCO Weltnaturerbe. Historic Places sind dabei das Obsidian Cliff, das Norris Geyser Basin Museum, Fort Yellowstone, Fishing Bridge Museum & Visitor Center, die Madison Information Station sowie der Old Faithfull Inn.

 

Der Yellowstone National Park bietet viele Attraktionen: Geysire, heiße Quellen, Wälder, Berge, Seen, Wildnis, Wildtiere, einen tiefen Canyon und einen Fluss mit mehreren Fällen.

Der Yellowstonepark wurde nach dem Fluss im Nationalpark dem Yellowstone River benannt. Er hat eine Größe von ungefähr 8987 Quadratkilometern mit warmen Geysiren (3.000), Hot Springs, Fumarolen und Schlammtöpfen. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ungefähr 102 Kilometer, die Ost-West-Ausdehnung circa 87 Kilometer. Damit ist er einer der größten Nationalparks in der USA.

Der höchste Punkt des Parks ist der Eagle Peak, er liegt auf einer Höhe von 3.462 Metern. Wildtiere wie Grizzlybären, Bisons und Wölfe sind im Yellowstonepark heimisch.

Der Nationalpark liegt zu Teilen im Krater des Yellowstone-Vulkans mit einer Magmakammer die rund 60 km lang, 40 km breit und 10 km mächtig ist.
Der Yellowstone-Vulkan gehört damit zu den Supervulkanen und ist der größte in den Vereinigten Staaten. Durch die Magmakammern entstehen auch die vielen Geysire. Besonders beliebt ist der Geysir Old Faithful im oberen Geysir-Becken, der in kurzen Abständen (alle 60 bis 90 Minuten) Wassers spukt.
Der größte aktive Geysir der Welt ist der Steamboat-Geysir. Er befindte sich im Norris-Geysir-Becken im Yellowstonepark.

Der Park liegt mitten in den Rocky Mountains auf auf einem Hochplateau mit einer Höhe von ungefähr 2.440 Metern über dem Meeresspiegel. Rundherum befinden sich Bergketten (Nordwesten: die Gallatin Range; Norden: die Beartooth Mountains; Osten: die Absaroka Range; Südosten: die Wind River Range; Süden: die Teton Range; Westen: die Madison Range).

Sehenswürdigkeiten in USA - Yellowstone National Park im Bundesstaat Wyoming.Sehenswürdigkeiten in USA - Yellowstone National Park im Bundesstaat Wyoming. Ernst Reisig / pixelio.de

Man kann den Park über fünf Eingänge erreichen.

Eingang Ost Yellowstone
Der Eingang Ost zum Yellowstone in Wyoming, und befindet sich 56 Meilen westlich von Cody, Wyoming. Wyoming Highway 14/16/20.

Eingang Süd Nationalpark Yellowstone
Der Südeingang zum Yellowstone National Park in Wyoming und ist über den Highway 191/89/287 Nord möglich. Der Nationalpark Grand Teton befindet sich nur zwei Meilen südlich vom Yellowstone Park. Wenn Sie dort den Eintritt bezahlt haben gilt das auch für den Yellowstone National Park.

Eingang West Nationalpark Yellowstone
Der Westeingang zum Yellowstone National Park in Montana und wird über den Highways 287, 87 oder 20 erreicht.

Eingang Nord Nationalpark Yellowstone
Den nördlichen Eingang zum Yellowstone National Park finden Sie in Montana, über Gardiner, Highway 89.

Eingan Nordost Nationalpark Yellowstone
Den nordöstlicchen Eingang zum Yellowstone National Park finden Sie in Montana, über die Highways 212 oder 291.

Der Nationalpark lässt sich in fünf Zonen (Countries) einteilen. Das Mammoth Country im Nordwesten des Parks mit thermalen Quellen und Kalkterrassen. Das Roosevelt Country im Nordosten. Das Canyon Country, im Westen des Parks mit seinen Wasserfällen. Das Hayden Valley mit seinen großen Bisonherden. Das Lake Country im Südosten mit verschiedenen Seen (Yellowstone Lake, Heart Lake) und das Geyser Country im Südwesten mit den meisten Geysiren (Old Faithful, Steamboat-Geysir)

Drei Flüsse entspringen im National Park Yellowstone: der Yellowstone River, Madison River und der Snake River.

Besonders sehenswert sind die großen Wasserfälle (Lower Falls) am Yellowstone River und der Yellowstone Lake (der größte Bergsee in Nordamerika).

Der Yellowstone National Park bietet sich für eine Wandertour, Tagesausritte mit Pferd (Tower-Roosevelt), Kanutouren und Bootstouren an.

Die Hauptsaison im Yellowstone-Nationalpark ist von Anfang Mai bis Ende Oktober. 
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Yellowstone Park in Hotels, Hütten und auf Campingplätze.

Informationen zur Geschichte des Parks und weiteren Informationen gibt es im Besucherzentrum (Visitor Centers) und an den Informationsstationen in Mammoth Hot Springs, Canyon Village, Madison, Fishing Bridge, Grant Village, West Thumb sowie Old Faithful

Der letzte große Waldbrand im Yellowstone National Park fand 1988 statt und verwüstete beinahe 4000 km² des Parks.

Die Hanna-Barbera-Zeichentrickserie Yogi Bär spielt im Jellystone-Nationalpark.

Adresse der Sehenswürdigkeit:

Yellowstone National Park
www.yellowstonepark.com

Karte zum Yellowstone National Park:

 

Zum Seitenanfang