Hawaii Volcanoes National Park mit dem Kilauea und Mauna Loa Vulkan - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Hawai'i Volcanoes National Park ist ein United States National Park im Südosten des US-Bundesstaat Hawaii auf der Insel Hawai'i gelegen. 

Zwei aktive Vulkane: der Kilauea, einer der weltweit aktivsten Vulkane und der Mauna Loa, der weltweit massivste subaerische Vulkan, befinden sich hier im Nationalpark. 

Der Volcanoes Park hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wissenschaftlern Einblick in die Geburt der hawaiischen Inseln und laufenden Studien zum Prozess des Vulkanismus, zu geben. Für Besucher bietet der Park eine wunderschöne vulkanische Landschaft, mit einer seltenen Flora und Fauna, so wie ausgedehnten Lavafeldern.

Viele Besucher kommen hierher um im Park Wandern zu gehen und einen aktiven Lavastrom zu besichtigen.

 

Neben dem Lavastrom sind die zwei Vulkane und das Besucherzentrum des Nationalparks eine touristische Hauptattraktion der Insel Hawaii.

Geschichte des Volcanoes National Park

Kīlauea und seine Halema'uma'u Caldera -Vulkankrater wurden traditionell schon immer als das heilige Haus der Vulkangöttin Pele verehrt. Es war Tradition, dass die Hawaiianer den Krater besuchten und der Göttin Geschenke brachten. 

Doch im Jahre 1790 gab es einen Unfall, als eine Gruppe von Kriegern mit Ihrer Familie bei einer ungewöhnlich heftigen Eruption überrascht wurde. Viele Krieger wurden getötet, einige von Ihnen hinterließen Abdrücke in der Lava, die noch heute zu sehen ist.

Sehenswürdigkeiten in der USA - USA, Hawaii, Big Island: vic. Volcanoes National ParkSehenswürdigkeiten in der USA - USA, Hawaii, Big Island: vic. Volcanoes National Park: Kilauea Iki trail , June 2009 © en.Wikipedia,29 June 2009, Author: gbohne from Berlin, Germany

Erst im Jahr 1823 kamen die ersten westlichen Besucher und erkundeten das Gebiet. Zu Ihnen gehörten der englische Missionar William Ellis und der amerikanische Missionar Asa Thurston.

Kurz darauf 1840 wurden die Vulkane zu einer touristischen Attraktion auf Hawaii. Die ersten Hotels wurden am Rand des Gebiets gebaut. Heutzutage ist Volcano House das einzige Hotel, das sich innerhalb der Grenzen des Nationalparks befindet. Es wurde von Lorrin A. Thurston, dem Schwiegersohn des ersten amerikanischen Missionar Asa Thurston, finanziert.

Im Jahre 1916 wurde das Gebiet unter Schutz gestellt und der Volcanoes National Park als Hawaiis erster Nationalpark gegründet. Zu dieser Zeit war es in den Vereinigten Staaten erst der 11. Nationalpark, der unter Schutz gestellt wurde. Mittlerweile ist er mehr als doppelt so groß, obwohl 1961 der Haleakala-Nationalpark auf der Insel Maui als eigenständige Einheit abgetrennt wurde. 

In Anerkennung seiner herausragenden Naturwerte wurde der Hawai'i Volcanoes National Park als internationales Biosphärenreservat im Jahr 1980 und ein UNESCO Weltkulturerbe im Jahr 1987 ausgezeichnet.

2004 wurden weitere 115.788 Hektar der Kahuku Ranch zum Park hinzugefügt, so dass er sich um 56% vergrößerte. Hinzukam das Gebiet westlich von der Stadt Wai'ōhinu und östlich von Ocean View.

Heutzutage befinden sich auf 323.431 Hektar Land ungewöhnliche Wander- und Campingmöglichkeiten. Über die Hälfte des Parks sind allerdings als Hawaii Volcanoes Wildnisgebiet ausgewiesen.

Vulkane im Volcanoes National Park

Zwei aktive Vulkane liegen im Volcano Hawaii National Park, der Mauna Loa und Kilauea Vulkan. Mauna Loa ist 4.170 m hoch, 110 km lang und 48 km breit mit einer schildförmigen Kuppel. Es ist der weltweit größte aktive Vulkan. In ähnlicher Weise hat der Kilauea auch ein schildförmige Kuppel, die 80 km lang und 23 km breit ist. Aufgrund der Eruptionen, die beide Vulkane erzeugen besteht der Nationalpark in Hawaii aus einer wüstenähnlichen Vulkanlandschaft.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Sulphur Banks in Volcanoes National Park in HawaiiSehenswürdigkeiten in der USA - Sulphur Banks in Volcanoes National Park © en.Wikipedia,8 June 2010, Author: Kevstan

Wichtige Orte im Hawaii Volcanoes Nationalpark

Mehrere der National Register of Historic Places befinden sich auf der Insel Hawaii innerhalb des Parks. Sie gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Park. Wir haben Ihnen hier die einzelnen zusammengestellt:

1790 Footprints
Die Abdrücke von 1790 beziehen sich auf Spuren in der Nähe des Vulkans Kilauea im heutigen Hawaii Volcanoes National Park. Bei einem ungewöhnlich explosiven Ausbruch im Jahr 1790, sind eine Reihe von Kämpfern in der Gegend gestorben, einige hinterließen Ihre Abdrücke.

Ainahou Ranch
Die Shipman Familie kaufte 2.559 ha Land in der Nähe des Vulkans Kilauea 1937 und nannten das Gebiet die Ainahou Ranch. Herbert C. Shipman baute hier ein Haus für seine Familie als Zufluchtsort für die erwartete japanische Invasion in Hawaii und begann Rinder zu halten. Doch nachdem die Ainahou Ranch 1969 von einem Lavastrom bedroht wurde, verkaufte die Familie die Ranch an den Hawaii Volcanoes National Park. Mittlerweile gilt die Ainahou Ranch als historischer Ort im Nationalpark.

Ainapo Trail
Der Ainapo Trail war der erste Weg, der zum Gipfel des Mauna Loa führte. Der Weg begann bei 2000 Meter Höhe an der südöstlichen Flanke und verlief bis zum Mokuaweoweo, dem Gipfelkrater auf 4.000 m Höhe. Er wurde am 30. August 1974 im National Register of Historic Places aufgenommen.

Kilauea Crater
Der Kīlauea Vulkankrater ist ein aktiver Schildvulkan auf den Hawaii-Inseln. Er gehört zu den aktivsten der fünf Vulkane Hawai'is. Der Vulkan ist zwischen 300.000 und 600.000 Jahre alt. Durch seine Aktivitäten hat er einen großen Einfluss auf seine umliegende Berg Ökologie. 

Historisch gesehen wurden die fünf Vulkane auf der Insel durch die Hawaiianer als heilig erklärt. In der hawaiianischen Mythologie dienten sie als Heimat von Pele, der Göttin des Feuer, des Blitzschlags, der Winde und Vulkane. 

Puna-Ka'u Historic District
Die Puna-Ka'u Historic District ist ein archäologischer Bereich an der Puna-Ka'u Küste im Hawaii Volcanoes National Park. Hawaiianische Kultur und die archäologische Forschung stehen hier im Mittelpunkt der archäologischen Forschung.

Fünf Dörfer: Poupou-Kauka, Kailiili, Kamoamoa, Lae'apuki und Keahou Landing bieten hier einen Einblick in die landwirtschaftlichen und sozialen Praktiken der Polynesier. Der Puna-Ka'u coastal Trail verbindet die einzelnen Dörfer.

1974 wurde der Puna-Ka'u Historic District als eines der National Register of Historic Places aufgenommen.

Volcano House
Volcano House sind eine Reihe von historischen Hotelbauten, die am Rande des Vulkans Kilauea auf dem Gelände des Hawai'i Volcanoes National Park gebaut worden sind. Das Original 1877 erbaute Gebäude beherbergt heute das Volcano Art Center. Das heutige Volcano Hotel wurde 1941 gebaut und im Jahr 1961 erweitert. Gerne werden hier von Urlaubern im Park Übernachtungen gebucht.

Hawaii Volcano Observatory mit dem Whitney Seismograph Vault No. 29
Das Hawaii Volcano Observatory (HVO) ist ein Vulkanobservatorium am Kīlauea Vulkankrater auf der Insel Hawai'i. Die Beobachtungsstelle überwacht vier aktiven Vulkanen auf Hawaii: Kilauea, Mauna Loa, Hualalai und Haleakalā. 

Mauna Loa - Wilkes Campingplatz
Mauna Loa ist einer von fünf Vulkane auf der Insel von Hawaii. Es ist ein aktiver Schildvulkan mit relativ sanften Hängen. Lava Eruptionen von Mauna Loa sind sehr flüssig und neigen dazu, nicht explosiv zu sein. Mauna Loa jüngste Eruption ereignete sich vom 24. März bis 15. April 1984

Sehenswürdigkeiten in der USA - Volcanoes National Park in HawaiiSehenswürdigkeiten in der USA - SA, Hawaii, Big Island: vic. Volcanoes National Park, June 2009 © en.Wikipedia,29 June 2009, Author: gbohne from Berlin, Germany

Besucherzentrum und Museen im Hawaii Volcanoes Nationalpark

Das Kīlauea Visitor Center ist die erste Adresse, wenn Sie den Park betreten. Besucher erhalten hier neueste Informationen über Ausbrüche, Wanderinformationen, Aktivitätsmöglichkeiten und Infos zu rangergeführten Touren. Das Besucherzentrum ist täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. 

Ein sehenswertes Highlight war hier das Ölgemälde von Pele, der Hawaii-Göttin des Feuer, Blitzschlag, Wind und der Vulkane. Es wurde 1929 von D. Howard Hitchcock gestaltet. Im Jahr 2003 veranstaltete das Volcano Art Center einen Wettbewerb für eine modernere Gestaltung der Göttin. Eine anonymer Jury wählte ein Gemälde von Arthur Johnsen von Pahoa. Im Jahr 2005 wurde Hitchcock Johnsen Malerei durch Johnsen Malerei ersetzt.

Volcano Art Center
Das nahegelegene Volcano Art Center, im ursprünglichen 1877 Volcano House Hotel, zeigt historische Ausstellungsstücke und eine große Kunstgalerie.

Jaggar Museum
Ein weiteres Museum ist das Thomas A. Jaggar Museum am Crater Rim Drive, 3 Meilen vom Kīlauea Visitor Center, entfernt. Es verfügt über mehr Exponate und biete eine nahe Ansicht des Kilauea Vulkan. Das Museum ist nach dem Wissenschaftler Thomas Jaggar, dem ersten Direktor des Hawaiian Volcano Observatory, benannt. Die Sternwarte am Museum selbst wird von der US Geological Survey betrieben und ist nicht für Besucher zugänglich.

Aktivitäten im Hawaiʻi Volcanoes National Park

Im Volcanoes National Park kann man viel erleben. Zwei Hauptstraßen der Crater Rim Drive und die Chain of Craters Road führen einen durch den Park.

Crater Rim Drive

Beliebt ist eine Crater Rim Drive Tour. Von hieraus starten viele kurzer Wanderwege, die es ermöglichen, auch bei einem nur eintägigen Besuch einen guten Eindruck über den Park zu bekommen. 

Beliebte Stopps entlang des Crater Rim Drive sind:

1. Beginnen Sie Ihre Tour am Kilauea Visitor Center
2. Jaggar Museum
3. Kīlauea Overlook
4 .Steam Vents, Steaming Bluff and Ha'akulamanu - Sulphur Banks
5. Kīlauea Iki Overlook
6. Nāhuku - Thurston Lava Tube
7. Pu'u Pua'i Overlook
8. Devastation Trail
9. Wanderung zum Krater Keanakāko'i

Tipp: Beobachten Sie vom Crater Rim Drive aus einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang am Mauna Loa. 

Chain of Craters Road

Die Chain of Craters Road führt vorbei an mehreren Kratern aus historischen Eruptionen bis zur Küste. Viele Krater und Überbleibsel vulkanischer Aktivität können entlang der Straße besichtigt werden. Es lohnt sich, am Mauna-Ulu-Parkplatz zu stoppen und einen kurzen Ausflug zum Puʻu Huluhulu zu unternehmen. Von dort aus hat man die Möglichkeit, den aktiven Puʻu ʻŌʻō-Krater zu sehen.

Vom Ende der Chain of Craters Road aus, werden gerne Wanderungen zu aktiven Lavaströmen unternommen.

Beliebte Stopps entlang der Chain of Craters Road sind:

1. Lua Manu Crater
2. Hilina Pali Road
3. Pauahi Crater
4. Mauna Ulu
5. Mauna Ulu Flow Across Chain of Craters Road
6. Mau Loa o Mauna Ulu
7. Kealakomo Lookout
8. Pu'u Loa Petroglyphs
9. Hōlei Sea Arch
10. Ende der Chain of Craters Road

Wandern im Nationalpark auf Hawaii
Der wahre Charakter des Parks ist am besten zu Fuß zu entdecken. Mit mehr als 150 Meilen von Wanderwegen im Park können vielen Sehenswürdigkeiten im Volcanoes National Park besichtigt werden. Unterschiedliche Schwierigkeiten von leichten Wanderungen wie Kīpukapuaulu (Vogelpark) oder Nāhuku (Thurston Lava Tube) zu längeren Wanderungen wie Kīlauea Iki oder Mauna Iki können hier erwandert werden. Zudem kann an Ranger-geführten Programme teilgenommen werden, die Ihr Wissen über die Parkressourcen und hawaiianische Kultur weitergeben.

Biken in den Volcanoes
Abenteuerliche Radtouren bieten einen atemberaubenden Blick auf die Vulkanlandschaften, vorbei an Kratern und Riftzonen. Beachten Sie bitte das Sie nur auf ausgewiesenen Radwegen unterwegs sind.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Volcanoes National Park in HawaiiSehenswürdigkeiten in der USA - SA, Hawaii, Volcanoes National Park, June 2009 © en.Wikipedia,29 June 2009, Author: gbohne from Berlin, Germany

Wetter im Nationalpark Volcano Hawaii 

Das Wetter im Park variiert täglich. Die Temperatur ändern sich je nach Höhenlage. Besonders auf dem Gipfel des Vulkans kann es kühl werden. Erstaunlich sind hier auch die vielen Klimazonen, sie reichen von üppigen tropischen Regenwälder bis zu trockener kargen Wüste. Zudem kann man hier einen Höhenunterschied vom Meeresspiegel bis auf den Gipfel des massivsten Vulkan Mauna Loa, von 4.169 m überwinden.

Übernachtungsmöglichkeiten im Volcanoes Park

Einzige Möglichkeit zum Übernachten im Hotel bietet das Volcano House im Volcanoes Park. Highlight ist hier der Blick auf den Gipfel des Kilauea, einer der weltweit aktivsten Vulkane. Das restaurierte Vulkan Houses verfügt über 33 historische Zimmer und verwaltet ein paar Campingplätze in der Umgebung.

Campingplätze im Volcanoes Park auf Hawaii

Es gibt zwei Drive-in-Campingplätzen im Hawai'i Volcanoes National Park, den Nāmakanipaio und Kulanaokuaiki Campingplatz.

Der Nāmakanipaio Campingplatz, liegt 31,5 Meilen südlich von Hilo am Highway 11. Er besteht aus einer großen, offene Rasenfläche mit hohen Eukalyptus und 'Ohi'a Bäume.

Der Kulanaokuaiki Campingplatz besitzt 8 individuelle Campingplätze, die jeweils mit einem Picknick-Tisch ausgestattet sind. Er liegt an der Hilina Pali Street und hat keine Wasserversorgung.

Anfahrt zum Volcano Park Hawaii 

Der Hawai'i Volcanoes National Park befindet sich von Hilo: 30 Meilen südwestlich auf dem Highway 11 entfernt. Von Kailua-Kona: 96 Meilen südöstlich auf dem Highway 11 (2 bis 2 1/2 Stunden Fahrt), oder 125 Meilen durch Waimea und Hilo über die Autobahnen 19 und 11 (2 1/2 bis 3 Stunden). Zugang zum Haupteingang des Parks erhält man über die Hawaii Belt Road.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise in den Volcano Park Hawaii

Hawai'i Volcanoes National Park ist 24 Stunden am Tag, das ganze Jahr über, geöffnet. Eintrittspreise in den Hawai'i Volcanoes National Park liegen pro Privatfahrzeug bei 20,00 $, dieses Eintrittsticket ist sieben Tage gültig. 

Adresse der Sehenswürdigkeit Hawaii Volcanoes National Park auf Hawaii

Hawaii Volcanoes National Park
1 Crater Rim Drive 
Hawaii National Park, HI 96718
https://www.nps.gov/havo/index.htm

Karte von Hawaii mit der Sehenswürdigkeit Volcanoes National Park

 

Zum Seitenanfang