Mackinac Bridge - Als Mighty Mac oder Big Mac in Michigan bekannt  - Sehenswürdigkeiten USA

Die USA, das Land der vielen Möglichkeiten, ist ein wunderschönes Land um Urlaub und Rundreisen zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. An der Westküste von Amerika kann man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Hollywood mit dem Walk of Fame und an der Ostküste Amerikas die Freiheitsstatue, das Empire State Building besichtigen.

Die Mackinac Bridge ist eine Hängebrücke über die Meerenge von Mackinac. Sie verbindet die obere und untere Halbinsel des US-Bundesstaats Michigan

Lange wurde sie sich von den Bewohnern Michigans gewünscht. Bevor sie gebaut wurde musste man durch die Bundesstaaten Indiana, Illinois und Wisconsin reisen, um die andere Halbinsel erreichen zu können. Oder man nutzte eine Fähre, doch diese fuhr bei schlechten Wetterbedingungen nicht. 

1957 war es endlich soweit, mit einer Länge von 8.038 Kilometern, wurde die Mackinac Bridge eröffnet und gehört seitdem zu den längsten Hängebrücken der Welt. Bekannt ist sie auch unter dem Spitznamen „Mighty Mac“ oder „Big Mac“.

Über die Mackinac Bridge führt der vierspurige Interstate 75. Mit der Brücke wurde erstmals eine direkte feste Verbindung zwischen dem Hauptgebiet des US-Bundesstaates Michigan und seiner oberen Halbinsel geschaffen.

 

Sie verbindet die Kleinstädte Mackinaw City im Süden und Saint Ignace im Norden. Die Great Lakes Circle Tour, ein ausgewiesener Panoramastraße, die die Great Lakes und den St. Lawrence River verbindet, führt über die Bridge Mackinac in Michigan.

Seit der 1880er Jahren wurde über den Bau einer Brücke, der die beiden Halbinsel verbinden sollte, diskutiert. Doch es sollte noch lange dauern bis die Brücke nach dem Entwurf vom Ingenieur David B. Steinman gebaut wurde. Erst 1957 wurde die Brücke fertiggestellt. Vorher wurden die Inseln über zwei Jahrzehnte lang durch Fähren verbunden.

Sehenswürdigkeiten in der USA - Mackinac Bridge from Straits of Mackinac during tour on the Straits Area Tour Company's Ugly Anne.Sehenswürdigkeiten in der USA - Mackinac Bridge from Straits of Mackinac during tour on the Straits Area Tour Company's Ugly Anne. © en.Wikipedia, 5 July 2011, Author: Gregory Varnum

Zahlen und Fakten

Die Brücke wurde am 1. November 1957 fertiggestellt. Ein Jahr später wurde die Brücke offiziell als eine der "weltweit längste Hängebrücke zwischen den Verankerungen" ausgezeichnet. Sie wurde mit der Golden Gate Bridge und der Bay Bridge verglichen.

Insgesamt ist die Brücke 8.038 Kilometer lang mit einer Spannweite von 1.158 Metern in der Hauptöffnung und jeweils 549 m (1800 ft) in den beiden Seitenöffnungen. Damit ist sie die drittlängste Hängebrücke in den Vereinigten Staaten und die 16. längste Hängebrücke weltweit. Die beiden Pylone sind 168,25 Meter (552 ft) über dem Wasserspiegel hoch. Mit 47 m (155 ft) Gesmathöhe ist sie höher als die Ambassador Bridge. 

Bis zur Brücke führt der US Highway 27 (US 27), danach beginnt der Interstate 75 (I-75), der über die Brücke führt. Wer über die Brücke fahren möchte muss eine Mautgebühr bezahlen. Von der Mautgebühr wird die Renovierung der Brücke finanziert. Fahrräder und Fußgänger sind auf der Brücke nicht erlaubt. Für sie gibt es einen speziellen Transportservice um über die Brücke in Michigan zu gelangen.

Tipp: Für Reisende über die Brücke gibt es einen speziellen Radiosender, der die Geschichte über die Mackinac Brücke erzählt.

Geschichte der Mackinac Bridge

Ursprünglich lebten hier die Algonquian Völker, die diese Region Michilimackinac nannten. Daraus leitete sich der jetztige Name Mackinac Island ab. Als die Europäer im 17 Jahrhundert in dieses Gebiet kamen, wurde diese Meerenge zwischen den zwei Halbinseln ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hierzu wurde Anfang der 1880er Jahre ein Fährbetrieb über die Mackinacstraße begonnen.

Hinzukam das diese Region immer mehr Touristen anzog, die die Mackinac Island mit dem Fort Mackinac im Mackinac National Park besuchen wollten.

Nach der Eröffnung der Brooklyn-Bridge im Jahre 1883 in New York wurde über eine ähnliche Konstruktion diskutiert, die die beiden Halbinseln verbinden sollte.

Im Jahr 1884 veröffentlichte ein Ladenbesitzer in St. Ignace eine Zeitungsanzeige, der eine geplante Brücke über die Meerenge von Mackinac zeigte.

Sehenswürdigkeiten in der USA - A photo taken from the St. Ignace (North) side of the Mackinac Bridge on September 6, 2004 during the annual Mackinac Bridge Walk.Sehenswürdigkeiten in der USA - A photo taken from the St. Ignace (North) side of the Mackinac Bridge on September 6, 2004 during the annual Mackinac Bridge Walk. © en.Wikipedia, 6 September 2004, Author: Huntingj38

Auf einer Sitzung im Jahr Juli 1888 schlug der Direktor des Grand Hotels von Mackinac Island vor  eine Brücke über die Meerenge, ähnlich der Firth of Forth in Schottland, zu bauen. Doch es sollten noch Jahre vergehen bis der Bau der Brücke begonnen wurde. Zwischendurch gab es weitere Überlegungen ob man nicht doch besser einen schwimmenden Tunnel über die Meerenge bauen sollte. Doch man kam schnell wieder von dieser Idee ab.

Im Jahr 1923 beauftragte das Parlament das State Highway Department, eine dauerhafte Fährverbindung, doch diese wurde sehr teuer, so dass kurzdarauf entschieden wurde, die Brücke zu bauen.

Im Jahr 1934 schuf der Michigan Gesetzgeber die Mackinac Straits Bridge Authority, die für die  Errichtung und Finanzierung der geplanten Brücke zuständig war. Mitte der 1930er versuchte die Behörde zweimal vergeblich Gelder aus Washington zu bekommen, obwohl sie ein Zugeständnis vom damaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt hatten. Zwischen 1936 und 1940 wurden trotz finanzieller Unsicherheit die Bohrungen für die Brücke durchgeführt.

Die vorläufigen Pläne für die Brücke waren eine 3-spurige Fahrbahn und ein Bahnübergang auf dem Unterdeck, so ähnlich wie bei der Oakland Bay Bridge in San Francisco. 

Die Finanzierung des Projekts war weiterhin ungewiss und der Zweite Weltkrieg brach aus, wodurch die Entwicklung der Brücke erstmal auf Eis gelegt wurde. Endlich im Juni 1950 ging es weiter. Am 30. April 1952 wurde mit dem Verkauf von 85 Millionen US-Dollar Anleihen der Brückenbau wieder vorangetrieben. Doch ein schwacher Börsenmarkt 1953 verzögerte den Bau wieder.

David B. Steinman wurde im Januar 1953 mit der Entwicklung des Projektes beauftragt. Der Bau begann schließlich am 7. Mai 1954, er dauerte zweieinhalb Jahre. Pünktlich am 1. November 1957 wurde die neu gebaute Brücke für den Verkehr freigegeben. Die feierliche Einweihung fand vom 25. bis 28. Juni 1958 statt. 

Tourismus 

Während der Sommer ist die Upper Peninsula und die Mackinac Bridge eine wichtige touristische Sehenswürdigkeit in Michigan geworden. Gerne wird die Brücke fotografiert oder von hieraus werden Vögel beobachtet. Viele Touristen nehmen auch am jährlichen Mackinac Bridge Walk teil.

Bridge Walk

Der Mackinac Bridge Walk findet seit 1958 jedes Jahr statt. Tausende von Menschen, werden traditionell vom Gouverneur von Michigan über die Fünf-Meile (8 km) lange Brücke von St. Ignace bis zur Mackinaw City geführt. Der Mackinac Bridge Walk ist der einzige Tag im Jahr an dem Fußgänger über die Brücke laufen dürfen.

Adresse der Sehenswürdigkeit Mackinac Bridge in Michigan

Mackinac Bridge
N415 I-75
St Ignace, MI 49781
Vereinigte Staaten
http://www.mackinacbridge.org

Karte von Michigan mit der Sehenswürdigkeit Mackinac Bridge

Zum Seitenanfang